FAQ cqp

TECHNISCH — PuTTY

  1. „Verbindung mit PuTTY zum login-Server bricht ständig ab.“
    • Im Menüpunkt „Connections“ die Einstellung ‚Seconds between keepalives‘ auf 120 setzen.
    • Einstellung dauerhaft speichern: Session > „Default Setting“ anklicken und dann „Save“. Bildchen gibt’s hier.
    • Tipp: Ziehen Sie PuTTY vom Download-Ordner auf den Desktop und speichern Sie auch den Host (login.zedat.fu-berlin.de) als Default (siehe oben).
  2. „Ich mag helle Schrift auf schwarzem Hintergrund nicht.“CQP_PuTTY_Farben_1
    • Window > Colours aufrufen und folgende Punkte ändern:
      • Hintergrund: „Default Background“
      • Text: „Default Foreground“
      • Cursor: „Cursor Color“
    • Einstellungen unter Session > „Default Setting“ speichern (wie oben).
  3. „Das Fenster ist zu klein.“
    • Menüpunkt „Window“ aufrufen:
    • Columns (Breite) und Rows (Höhe) ändern.
    • Einstellungen speichern (siehe oben).
  4. „Ich mag die Courier-Schriftart nicht.“
    • Window > Appearance > Font Setting > Change…

CQP-Fehlermeldungen

CQP kennt im Prinzip zwei Arten von „Fehlern“:

  1. Syntax Error — Fehler in der Formulierung der Abfrage, d.h. meist wird ein Teil der Abfragesyntax vergessen, wie etwa [ oder “ . Der Pfeil <– deutet auf die Position, wo der Fehler auftritt.
  2. „Fehlende Labels“  — das gewünschte Struktur- oder Positionsattribut gibt es für das geladene Korpus nicht (hier: hw ist nicht als Positionsattribut für BROWN vorhanden).

Die Meldung „0 matches“ ist keine Fehlermeldung, auch wenn es zunächst unplausibel erscheint, dass nichts gefunden wurde. Es bedeutet lediglich technisch, dass für die formulierte Abfrage im Text oder bei Strukturattributen keine Treffer gefunden wurden (werden können). So führt z.B. im BNC "the"::match.text_mode="SPOKEN" zu „0 matches“, weil das Strukturattribut text_mode u.a. die Ausprägungen spoken hat und nicht SPOKEN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.