15S

Beiträge aus dem Sommersemester 2015

Neues Zuhause

2017-07-06T12:18:05+00:00 Kategorien: Berlin + Brandenburg, IJK, JIL '15, Lesen, Macht + Medien|Tags: , , , , , |

Eins der erfolgreichsten Flüchtlingshilfeprojekte in Deutschland, „Über den Tellerrand kochen“, zieht um. Für die Flüchtlinge ist das prinzipiell nichts Neues. Diesmal ist der Umzug aber nicht mit Lebensgefahr oder Bürokratie verbunden. Sie ziehen um, weil das Projekt größer geworden ist und mehr Platz braucht. […]

Wenn ich zu wir wird

2017-07-06T12:18:05+00:00 Kategorien: Berlin + Brandenburg, IJK, JIL '15, Lesen, Wissen + Wirken|Tags: , , , , , , |

Die Initiatorin des studentischen Projekts für Flüchtlinge „Me+me = we“, Agnes Disselkamp, spricht ehrlich und offen über die Arbeit mit Jugendlichen, die Stadt Berlin und die Situation der Flüchtlinge. Die Initiative hilft jungen Flüchtlingen mit Berliner Jugendlichen in Kontakt zu kommen. […]

Mein Vorteil ist mein Migrationshintergrund

2017-07-06T12:18:06+00:00 Kategorien: Berlin + Brandenburg, IJK, JIL '15, Lesen, Wissen + Wirken|Tags: , , , |

Migrant zu sein ist gar nicht so leicht, weil man sich in einer ganz neuen Gesellschaft und einem neuen Kulturraum integrieren und die Regeln akzeptieren muss. Eine Lehrerin mit usbekischem Migrationshintergrund gibt Integrationskurse für Flüchtlinge und Migranten. Sie versteht, welche Schwierigkeiten auftauchen können, wenn man in ein neues Land umzieht, da sie selbst vieles erlebt [...]

Deutschland als zweite Heimat

2017-07-06T12:18:06+00:00 Kategorien: Gefühl + Glaube, IJK, JIL '15, Lesen, Macht + Medien|Tags: , , , , |

Keiner in Deutschland kann auf den ersten Blick sagen, dass sie ursprünglich aus dem Ausland kommen. Sie sprechen sehr gut Deutsch und unterscheiden sich äußerlich kaum von der sonstigen Bevölkerung. Das sind die Spätaussiedler aus den ehemaligen Ländern der UdSSR, die deutsche Wurzeln haben. Manche wohnen schon mehr als 10 Jahre in Deutschland. Wie die [...]

Flucht über Generationen

2017-07-06T12:18:05+00:00 Kategorien: IJK, JIL '15, Lesen, Macht + Medien, Wissen + Wirken|Tags: , , , , , |

Hakob ist Nachkomme der Überlebenden des Völkermordes an den Armeniern im Osmanischen Reich während des ersten Weltkreges. Seine Großeltern sind vor hundert Jahren wegen der Vertreibungen und Deportation nach Syrien geflohen. Nun war Hakob wegen des Bürgerkrieges in Syrien gezwungen, von dort zu fliehen und eine neue Heimat zu finden. […]

Eine Flucht nach Hause?

2017-07-06T12:18:06+00:00 Kategorien: Berlin + Brandenburg, IJK, JIL '15, Lesen|Tags: , , , , |

Er ist gut angezogen, kann in Cafes und Restaurants essen, hat auch Geld für Reisen. Aber er nennt sich Flüchtling. Er ist ein Flüchtling, der vor 23 Jahren in Berlin geboren ist. Jetzt aber flüchtete der Hip-Hop Sänger und Tierarzt aus Kosovo, wo Mafia und Rechtlosigkeit blühen. Trotz allem nennt er Kosovo seine einzige Heimat, [...]

Nur nicht selbst töten

2017-07-06T12:18:06+00:00 Kategorien: Berlin + Brandenburg, IJK, JIL '15, Lesen, Macht + Medien|Tags: , , , , |

Samer, ein 24-jähriger junger Mann aus Syrien, hat lange die Gewalt in seiner Heimat ertragen. Als er in der Armee das Töten lernen sollte, floh er nach Berlin. Er gilt nicht als Flüchtling, ist aber aus seinem Land nach Deutschland geflohen, auf ungefährlichem und legalem Wege und mit einem Visum. Er sitzt sehr oft am [...]

Kinder tragen keine Schuld am Krieg

2017-07-06T12:18:06+00:00 Kategorien: Berlin + Brandenburg, IJK, JIL '15, Lesen|Tags: , , , , , , |

Der Krieg in der Ukraine hat mehr als 2 Millionen Menschen zu Flüchtlingen gemacht. Ein großer Teil davon sind Kinder – ca. 165.000. Olga Piscel kommt aus der Ukraine, wohnt aber seit vielen Jahren in Berlin. Als in der Ostukraine der Krieg begann, half Olga ukrainischen Flüchtlingen. Sie sagt, dass dieser Krieg uns zu Patrioten [...]

Fremd gewordene Heimat. Die Adresse der neuen Heimat

2017-07-06T12:18:06+00:00 Kategorien: Berlin + Brandenburg, IJK, JIL '15, Lesen, Macht + Medien|Tags: , , , , , |

Wegen des Berg-Karabach-Konflikts 1988-1992 waren hundertausende in Aserbaidschan lebende Armenier gezwungen, ihr Zuhause zu verlassen und zu fliehen. Viele von ihnen hatten Probleme, sich in ein neues Land zu integrieren. Der Schuster Samwel Rafajelian ist einer von den Wenigen, der sich trotz vieler Schwierigkeiten in seine neue Heimat Deutschland eingelebt und seine eigene Werkstatt eröffnet [...]