PERSONALIA


Dr. Peter Giese, Professor am Fachbereich Geowissenschaften, wird Ende des Wintersemesters emeritiert.

Dr. Bernhard Hänsel, Professor am Fachbereich Altertumswissenschaften, ist zum Mitglied der Polnischen Akademie der Wissenschaften gewählt worden.

Dr. Ekkehart Krippendorff, Professor am Fachbereich Politische Wissenschaft und am John F. Kennedy-Institut, erhielt für ein Jahr eine Stiftungsprofessur an der TH Darmstadt. Seit dem Wintersemester liest er dort zum Thema "Kritik der Politik Elemente zur Rekonstruktion politischer Ethik".

Dr. Carlos Rincon, Professor am Lateinamerika-Institut, ist mit dem bedeutendsten und mit 20.000 US-Dollar höchstdotierten Kritikerpreis Lateinamerikas ausgezeichnet worden. Der Preis ist nach dem 1992 verstorbenen guatemaltekischen Schriftsteller Luis Cardoza y Aragon benannt.

Dr. Martin Schaad, Wissenschaftlicher Assistent am Europäischen Zentrum für Staatswissenschaften und Staatspraxis, ist mit dem Preis des Deutschen Historischen Instituts London für die beste Dissertation zur Geschichte der deutsch-englischen Beziehungen ausgezeichnet worden.

Dr. Joachim Viohl, Professor am Fachbereich Humanmedizin, wird Ende des Wintersemesters pensioniert.

Dr. Fritz Wagner, Professor am Seminar für Mittellateinische Philologie, ist mit der "Ufficiale dell' Ordine al Merito della Repubblica Italiana" ausgezeichnet worden.

Dr. Jan Ziekow, Privatdozent am Fachbereich Rechtswissenschaft, hat einen Ruf auf die C 3-Professur für Öffentliches Recht an der Universität Bielefeld erhalten und angenommen.

Dr. Margarete Zimmermann, Professorin (C 3) für Romanische Philologie, hat einen Ruf auf die C 4-Professur für Romanische Philologie an der Universität Hamburg erhalten.


Ihre Meinung:

[vorherige [Inhalt] [nächste