Lehrveranstaltungen und Skripte von Stefan Ram in Berlin zu Programmiersprachen wie Java, Python, JavaScript, SQL, C++, C# und C (Grundlagen und Kurse für Fortgeschrittene/Aufbaukurse). (Java Kurs, JavaScript, Python, SQL, C++, C, C#, Berlin Schulung Grundkurs 2017 Seminar lernen September Oktober Winter 2018 Programmieren VHS Volkshochschule Volkshochschulkurs), Link-Liste, Seite 720866
http://www.purl.org/stefan_ram/pub/berlin-kurs (Permalink) ist die kanonische URI dieser Seite.
Stefan Ram

Stefan-Ram-Kurse zu Java, Python, JavaScript, C, C++, C♯, SQL, Visual Basic For Applications  (VBA ) und Android -App-Entwicklung 2017

Kostenlos lesbare Kurse zum Programmieren
>720873 Java -Kurs, >720872 C++ -Kurs, >720986 VBA -Kurs, >720045 C -Kurs, >722310 C♯ -Kurs, >722571 JavaScript -Kurs, >722359 SQL -Kurs, >722385 Android -Kurs, >723750 Python -Kurs
Lehrveranstaltungen der nächsten Zeit (mehr Details finden sich weiter unten auf dieser Seite)
2017-10-21 Python -Kurs Pa5203H  an der Volkshochschule Pankow 
2017-10-23 Java -Kombikurs Pa5204H  an der Volkshochschule Pankow 
2017-11-06 SQL -Kurs Pa5205H  an der Volkshochschule Pankow 

Hier werden derzeit nicht  alle geplanten Lehrveranstaltungen mit Stefan Ram aufgeführt. Vollständigere Angaben finden sich im Web-Portal der Berliner Volkshochschulen unter »vhs.berlin.de«.

Diese Seite informiert über Kurse mit dem Berliner Dozenten Stefan Ram  (Diplom-Physiker). Es finden sich Angaben zu Kursen, die 2017 und 2018 stattfinden werden und die Programmierung von Computern mit verschiedenen Programmiersprachen (Python, Java, C , C++ , C#, VBA , Visual Basic, SQL  und JavaScript ) und Betriebssystemen (Android -Programmierung) für Anfänger ohne Vorkenntnisse im Programmieren oder für Fortgeschrittene mit Grundkenntnissen einer Programmiersprache behandeln.

Zu den Kursen finden sich weiter unten Orte, Termine, Inhalte  und Anbieter. Für einige Tage finden sich auf dieser Seite auch noch Informationen zu bereits abgeschlossenen  Kursen.

Veranstalter (Anbieter) der Kurse ist im allgemeinen nicht  Stefan Ram. Nur die Informationen der Veranstalter zu den Kursen sind verbindlich.

Die fachlichen Inhalte der Kurse hat der Dozent an anderen Stelle als Skripte im Web veröffentlicht. Sie sind dort für jedermann kostenfrei zugänglich (siehe Verbindung zur Startseite am Seitenkopf unter „Stefan Ram“).

Der in den 60er Jahren in Berlin geborene Dozent Stefan Ram hat seit den 80er Jahren mehr als 500 Lehrveranstaltungen für Volkshochschulen (als Dozent), Fachhochschulen (als Lehrbeauftragter), private und öffentliche Hochschulen (als Lehrbeauftragter bzw. Tutor), Unternehmen (als Trainer) und einzelne Personen aus Wissenschaft und Wirtschaft (als Privatlehrer) zu Programmierung und EDV (sowie seltener auch: Mathematik und Physik) durchgeführt. Die von ihm verfaßten Skripte (Kurs-Inhalte und Unterlagen) haben sich aus den Lernwünschen der Teilnehmer bisheriger Kurse entwickelt und werden in jedem Kurs wieder an die Interessen der Teilnehmer angepaßt. Stefan Ram war auch gelegentlich als selbständiger Programmierer tätig.

Als Dozent ist Stefan Ram kein Beschäftiger (Angestellter) einer Volkshochschule. Im Rahmen der Arbeitsteilung zwischen den Volkshochschule und den Dozenten übernehmen die Volkshochschulen die Beratung zu Orten und Zeiten der Kurse sowie zu Anmeldungsmodalitäten und zu Teilnahmebestätigungen, während der Dozent für die fachlichen Inhalte der Kurse zuständig ist. Bei Fragen zu den Orten und Zeiten der Kurse sowie zu Anmeldungsmodalitäten oder zu Teilnahmebestätigungen sollte also der direkte Kontakt mit den Volkshochschulen gesucht werden. Einen ersten Zugangspunkt dazu stellen die Webseiten der Berliner Volkshochschulen dar (die Web-Adressen finden sich etwas weiter unten auf dieser Seite, auch Postanschriften und Rufnummern finden sich weiter unten).

Übungen im Kurs erlauben es den Teilnehmern und dem Dozenten, Lernerfolge und Lernschwierigkeiten zu erkennen. Auf erkannte Schwierigkeit beim Verständnis wird dann mit Wiederholungen, Beispielen oder alternativen Erklärungen des Themas reagiert, so daß auch Teilnehmer mit anfänglichen Schwierigkeiten den Kurs meist erfolgreich abschließen können.

Fragen  zu dieser Seite und zu den Kursen können auch über ein Mitteilungsformular oder per E-Mail gestellt werden (siehe Seitenfuß). Die E-Mail-Adresse  von Stefan Ram ist »ram@zedat.fu-berlin.de« (ohne die Anführungszeichen).

In den letzten Semestern angebotene Kursthemen
  • Java-Grundkurs (24 – 48 UE)
  • Java-Aufbaukurs (24 – 48 UE)
  • SQL-Kurs (16 – 32 UE)
  • C++-Grundkurs (24 – 32 UE)
  • C++-Aufbaukurs (24 – 32 UE)
  • C-Grundkurs (24 UE)
  • C-Aufbaukurs (16 UE)
  • JavaScript (24 – 32 UE)
  • VBA (24 – 32 UE)
  • C# (24 – 32 UE)
  • Android-Programmierung (24 – 32 UE)
  • Python-Grundkurs (16 – 24 UE)
Vor längerer Zeit angebotene Kursthemen
  • VB.NET (24 UE)
  • BASIC
  • Pascal
  • Grundlagen der EDV
  • Einführung in das Arbeiten mit einem PC
  • Einführung in das Internet
  • Einführung in die Relativitätstheorie
  • LISP (Ferienarbeitsgruppe an der FU Berlin)
  • Perl (nur angeboten, fand nicht statt)

Kursübersicht

In dieser Kursübersicht, die oben unter der Beschriftung „Lehrveranstaltungen“ zu finden ist, finden sich Kurse, zu denen Anmeldungen noch möglich sein könnten, weil sie noch nicht begonnen haben oder erst seit kurzem laufen. Ausführlichere Informationen zu jedem dieser Kurse finden sich weiter unten.

Bei der Auswahl eines Kurses sollte bedacht werden, daß die Extensivkurse und die längereren Kurse (ab 24 Stunden) mehr Themen und eine tiefergehende Behandlung einzelner Themen umfassen, während in Intensivkursen und kürzeren Kurse (mit weniger als 18 Stunden) oft weniger Themen behandelt werden und ein etwas schnelleres Lerntempo vorausgesetzt wird. Da das Lernen von Programmiersprachen viel Zeit verlangt, sind längere Kurse im allgemeinen empfehlenswerter. Es sollte auch bedacht werden, daß bei Kursen, bei denen mehrere Tage Abstand zwischen den einzelnen Terminen liegen, mehr Zeit zur Vor- und Nachbereitung der einzelnen Themen außerhalb des Kurses besteht, dafür kann sich bei kompakteren Kurse eher das Gefühl einstellen, schnell voranzukommen. Schließlich sollte bei der Auswahl auch beachtet werden, daß einige Kurse mit und andere ohne Pause an den einzelnen Terminen durchgeführt werden.

Webseiten der Berliner Volkshochschulen

Verbindliche Angaben zu den Kursen und die Möglichkeit, nach Kursen zu suchen, wird von den Berliner Volkshochschulen auf deren Web-Seite geboten.

Adressen

http://vhs.berlin.de/

https://www.berlin.de/vhs/

Zuschüsse für VHS-Kursgebühren

Dr. Astrid Fischer erklärt auf

http://www.bildungspraemie.info

http://www.bildungspraemie.info/de/101.php

wie Zuschüsse bis zur einer Höhe von der Hälfte der Kursgebühr vor Anmeldung zu einem Kurs beantragt werden können.

Weitere Vergünstigungen

Verschiedene Software-Hersteller (wie Adobe, Corel  oder Microsoft ) ermöglichen Teilnehmern von Volkshochschulkursen im Bereich der Datenverarbeitung und Informationstechnik den Kauf von Produkten zu „Studentenpreisen“.

Unter bestimmten Voraussetzungen kann für den Besuch von Kursen auch Bildungsurlaub erhalten werden.

Hinweise zur Auswahl eines Kurses

Da die Kurse in Volkshochschulen eines Berliner Bezirks meist an gut erreichbaren Orten stattfinden, werden sie oft auch von Bewohnern anderer Bezirke besucht.

Einige Kurse haben keine Pausen und werden von Teilnehmern bevorzugt, die eine vollständige Ausnutzung der Zeit wünschen.

Kurse zum selben Thema werden auch mit verschiedenen Kursdauern (siehe unten) angeboten: Das Lerntempo in den kürzeren Kursen ist schneller, während längere Kurse mehr Raum zur Behandlung von Wunschthemen und für vertiefende Erklärungen bieten.

Individuelle Fragen zur Auswahl eines geeigneten Kurses können an die Veranstalter (Volkshochschulen) oder per E-Mail »ram@zedat.fu-berlin.de« an den Dozenten Stefan Ram gestellt werden.

Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf

VHS, 12207 Berlin-Lichterfelde, Goethestr. 9-11 (Lichterfelde)

Bus-Haltestelle „Ostpreußendamm/Königsberger Str.“ (200 m): 186, 380, M11, X11;

Bus-Haltestelle „Bogenstr.“ (400 m): 184;

Bus-Haltestelle „Goerzallee/Drakestr.“ (500 m): 285, M85;

S-Bahnhof „Lichterfelde Ost“ (800 m): S25, RE3, RE4, RE5

Verkehrsanbindungen
http://api.berlinonline.net/boapi/templatizer/vbb/tsr.twig/render/vbb/address?country=germany&street=Goethestra%C3%9Fe&house=9&postal=12207&city=Berlin&limit=499&distance=500&locale=de

Ortsteile von Steglitz-Zehlendorf Zehlendorf, Dahlem, Nikolassee, Wannsee; Steglitz, Lankwitz, Lichterfelde.

Haltstellen des Busses 285 Am Waldfriedhof; Am Hegewinkel; Waltraudstr.; U Oskar-Helene-Heim; Clayallee 229; Leichhardtstr.; Schützallee; Scharfestr.; Zehlendorf Eiche; S Zehlendorf; Machnower Str.; Schönower Park; Schweizerhofpark; Leo-Baeck-Str.; Laehrstr.; Türksteinweg; Am Birkenknick; Am Rehwechsel; Beeskowdamm; Wupperstr.; Alsterweg; Persantestr.; Darser Str.; Billy-Wilder-Promenade; Lichterfelder Weg; Appenzeller Str.; Engadiner Weg; Bremer Str.; Goerzallee/Drakestr.; Bäkestr.; Krahmerstr./Stockweg; Charité - Campus Benjamin Franklin; Hindenburgdamm|Klingsorstr.; Manteuffelstr.; Händelplatz; S+U Rathaus Steglitz.

Haltstellen der S25 Lichterfelde Süd; Osdorfer Straße; Lichterfelde Ost; Lankwitz; Südende; Priesterweg S2; Südkreuz S2, S41, S42, S45, S46, DB; Yorckstraße U7, S1, S2; Anhalter Bahnhof S1, S2; Potsdamer Platz U2, S1, S2, DB; Brandenburger Tor U55, S1, S2; Friedrichstraße U6, S1, S2, S5, S7, S75, DB; Oranienburger Straße S1, S2; Nordbahnhof S1, S2; Humboldthain S1, S2; Gesundbrunnen U8, S1, S2, S41, S42, DB; Bornholmer Straße S1, S2, S8, S85, S9; Wollankstraße S1, S85; Schönholz S1, S85; Alt-Reinickendorf; Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik U8; Eichborndamm; Tegel U6; Schulzendorf; Heiligensee.

Volkshochschule Reinickendorf

Alle Rechner haben USB-Anschlüsse und Internetzugang.

Pausenregelung Es gibt keine Pause bei Abendkursen. Dies kommt Teilnehmern entgegen, die eine vollständige Ausnutzung ihrer für den Kurs eingeplanten Zeit wünschen. Da sich meist Vorträge mit Übungen abwechseln ist es nicht nötig, ständig nur zuzuhören. Dadurch gibt es auch weniger Notwendigkeit für eine Pause. Der Unterrichtsraum kann, etwa während einer Übungszeit, aber auch jederzeit verlassen und wieder betreten werden.

Lage Die Unterrichtsräume in Reinickendorf liegen direkt an der bekannten Fußgängerzone in Tegel mit Anschluß an verschiedene Buslinien, U- und S-Bahn (U6 „Alt-Tegel“ beziehungsweise S25 „Tegel“) und vielen, teilweise bis 22.00 Uhr geöffneten, Geschäften.

2017 Die geplanten Umbauarbeiten im Tegel-Center betreffen nicht  die Unterrichtsräume, die Kurse finden planmäßig im Tegel-Center statt. (Die Bushaltestelle Tegel-Center ist in Richtung U Haselhorst/Aubertstraße/Wittenau aufgehoben.)

Kurse Weitere Details zu den einzelnen Kursen finden sich weiter unten auf dieser Seite.

Ortsteile von Reinickendorf Berlin Reinickendorf, Berlin Tegel, Berlin Cité Guynemer, Berlin Konradshöhe, Berlin Tegelort, Berlin Jörsfelde, Berlin Heiligensee, Berlin Schulzendorf, Berlin Frohnau, Berlin Hermsdorf, Berlin Waidmannslust, Berlin Cité Foch, Berlin Lübars, Berlin Wittenau, Berlin Borsigwalde, Berlin Märkisches Viertel.

Nachbarbezirke Berlin Wedding, Berlin Pankow, Berlin Spandau, Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf, Berlin Mitte.

Die Volkshochschule ist nur wenige 100 Meter von der Autobahnabfahrt Waidmannslust, einer S-Bahn-Station, einer U-Bahn-Station und diversen Buslinien entfernt, von denen einige direkt vor der Tür halten. Ein Parkhaus ist in der Nähe.

Buslinien 124, 125, 133, 220, 222.

Direkte Bahnverbindung über U6 mit Berlin Mitte, Berlin Tempelhof-Schöneberg.

U6 Alt-Tegel (früher: Tegel), Borsigwerke, Holzhauser Straße, Otisstraße (Seidelstraße), Scharnweberstraße, Kurt-Schumacher-Platz, Afrikanische Straße, Rehberge, Seestraße, Leopoldplatz, Wedding, Reinickendorfer Straße, Schwartzkopffstraße, Zinnowitzer Straße, Oranienburger Tor, Friedrichstraße, Französische Straße, Stadtmitte, Kochstraße/ Checkpoint Charlie, Hallesches Tor, Mehringdamm, Platz der Luftbrücke (Flughafen Tempelhof), Paradestraße, Tempelhof, Alt-Tempelhof, Kaiserin-Augusta-Straße, Ullsteinstraße, Westphalweg, Alt-Mariendorf.

Direkte Bahnverbindung über S25 mit Oberhavel (Brandenburg), Wittenau, Schönholz, Pankow, Prenzlauer Berg, Gesundbrunnen, Wedding, Mitte, Schöneberg, Tempelhof, Steglitz-Zehlendorf, Lankwitz, Lichterfelde, Teltow (Brandenburg).

S25  Hennigsdorf, Heiligensee, Schulzendorf, Tegel, Eichborndamm, Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik, Alt-Reinickendorf (bis 1994: „Reinickendorf“), Schönholz (S1), Wollankstraße, Bornholmer Straße, Gesundbrunnen, Humboldthain, Nordbahnhof, Oranienburger Straße, Friedrichstraße, Brandenburger Tor (früher „Unter den Linden“), Potsdamer Platz, Anhalter Bahnhof, Yorkstraße, Südkreuz (früher: „Papestraße“), Priesterweg, Südende, Lankwitz, Lichterfelde Ost, Osdorfer Straße, Lichterfelde Süd, Teltow Stadt.

Verkehrsanbindungen
http://api.berlinonline.net/boapi/templatizer/vbb/tsr.twig/render/vbb/address?country=germany&street=Buddestra%C3%9Fe&house=21&postal=13507&city=Berlin&limit=499&distance=500&locale=de

Volkshochschule Pankow

http://www.vhspankow.de/, Volkshochschule Pankow, Schulstraße 29, 13 187 Berlin, Tel.: 9 02 95 - 17 00.

Lage Die Unterrichtsräume befinden sich in zentraler Lage etwas nördlich vom Alexanderplatz in der Prenzlauer Allee nahe der Knaackstraße. Sie sind durch eine kurze Fahrt mit der Straßenbahnlinie M2 vom Alexanderplatz aus erreichbar, welche direkt vor der Volkshochschule  hält. Diese Straßenbahnlinie M2 verkehrt tagsüber im 5-Minuten-Takt und abends im 10-Minuten-Takt. Der Alexanderplatz kann mit verschiedenen S-Bahnlinien, Straßenbahnlinien, Buslinien und einer U-Bahn-Linie erreicht und verlassen werden. Die Rechner haben USB-Anschlüsse und Internetzugang. Es gibt ein WLAN für Kursteilnehmer.

Pausenregelung Es gibt in der Regel eine Pause von 15 Minuten ungefähr in der Mitte des Kurstermins. Dies kommt Teilnehmern entgegen, die sich nach einer Pause wieder besser konzentrieren können.

Kurse Weitere Details zu den einzelnen Kursen finden sich weiter unten auf dieser Seite.

Ortsteile von Pankow Berlin Pankow, Berlin Prenzlauer Berg, Berlin Weißensee, Berlin Blankenburg, Berlin Heinersdorf, Berlin Karow, Berlin Stadtrandsiedlung Buch, Berlin Stadtrandsiedlung Malchow, Berlin Blankenfelde, Berlin Arkenberge, Berlin Buch, Berlin Französisch Buchholz, Berlin Niederschönhausen, Berlin Nordend, Berlin Schönholz, Berlin Rosenthal, Berlin Wilhelmsruh.

Albert-Einstein-Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg

Lage Die Unterrichtsräume befinden sich in zentraler Berliner Lage am Barbarossaplatz in Schöneberg (erreichbar mit der U-Bahn-Linie 7 „Eisenacher Straße“ oder dem meist im 5- oder 10-Minuten-Takt verkehrenden Bus M 46, Haltestelle „Barbarossastraße“). Einige Kurse finden auch im nahen Rathaus Schöneberg oder in Mariendorf (Tempelhof) in der Rudolf-Hildebrand-Grundschule statt.

Rudolf-Hildebrand-Schule Der Unterrichtsraum ist nach kurzem Fußweg vom U-Bahn-Endbahnhof „Alt-Mariendorf“ oder einer der Haltestellen diverser Buslinien erreichbar. Von der Friedenstraße aus gibt es in der Regeln keinen Zugang zum Pavillon.

Vor dem Unterrichtsraum befindet sich ein Automat für kalte Erfrischungsgetränke und Süßwaren. (Stand 2016)

Der Pavillon in Alt-Mariendorf
Zum Unterrichtsraum im Pavillon           | 96  | Bus 170
gelangt man über den Eingang | | (U Ullsteinstrasse)
Alt-Mariendorf 43 | M |
| a |
| r |
200 m | i |
|<---------------------->| | e | Bluemelteich
| n |
| d | Volkspark
| o | Mariendorf
| r |
(S Atillastrasse) | f |
Rathausstrasse | e |
Ringstrasse | r |
Grossbeerenstrasse | | | Rixdorfer Strasse
Forddamm Upstallweg | | Am Heidefriedhof
------------------------------------------' '----------------------
Alt-Mariendorf <-- Einbahnstrasse <--
----------------- -----------------------. .----------------------
47a 47 45 43 41 39 U-Bahn-Eingang | |
Eingang U6 | |
: Alt-Mariendorf | D | Busse M76, X76,
: | a | M77, 277, 179 und 181
########## : | m |
# : Dorfkirche | m | U-Bahn-Eingang
# Pavillon.......: | | U6
# | | Alt-Mariendorf
########## Schule=25 23 22 21 U6 | | Britzer Strasse
------------------------------------------' '----------------------
Friedenstrasse --> Einbahnstrasse Reisseckstrasse -->
------------------------------------------. .----------------------
Forddamm Kirchhof | | Heidefriedhof
Grossbeerenstrasse | 96 |
Lankwitzer Strasse | |

Pausenregelung Es gibt in der Regel eine Pause von 15 Minuten ungefähr in der Mitte des Kurstermins. Bei längeren Terminen an einem Wochenende kann die Pause auch bis zu 60 Minuten dauern.

Inhalte

(Informationen zu den einzelnen Terminen und Orten finden sich weiter unten.)

Allgemeine Hinweise zu Programmiersprachen

Da VBA, VB, Java  und C#  insgesamt leichter zu erlernen und anzuwenden sind als C  oder C++, empfiehlt es sich zum allgemeinen Erlernen des Programmierens VBA, VB, Java  oder C#  zu erlernen – die einfachste dieser Sprachen ist VBA ! Das Erlernen entsprechender Fähigkeiten in C  oder C++  benötigt mehr Zeit, ist aber nötig, wenn diese Sprachen in der Ausbildung oder im Beruf verwendet werden sollen oder wegen technischer Notwendigkeiten verwendet werden müssen.

VBA  für effiziente Office -Nutzung

Wer unter Word, Excel oder Access immer wieder dieselben Bedienungschritte durchführt, kann sich die Arbeit oft dadurch erleichtern, daß er diese Bedienungsschritte einmal als VBA-Programm (Makro) festhält. Danach können sie dann mit nur einem Tastendruck jederzeit abgerufen werden. Die dafür verwendete Programmiersprache VBA (Visual Basic for Applications) ist ein Bestandteil jener Programme und wird in diesem Kurs für Teilnehmer ohne Vorkenntnisse im Programmieren vorgestellt. Diese besonders leicht zu erlernende Sprache ist dabei auch als Einstieg in die Welt der Programmierung mit der VB-Sprachfamilie (VBA, klassisches VB und VBS) geeignet und kann dann zur Entwicklung von Software genutzt werden. Der Kurs behandelt die Grundlagen von VBA, von den Datentypen bis hin zu den Unterprogrammen, und im zweiten Teil die Zusammenarbeit von VBA mit einem Office-Programm (Schwerpunkt Excel), vom Objekt-Modell bis hin zur Anpassung der Oberfläche. Gegen Ende des Kurses können Themenwünsche von Teilnehmern berücksichtigt werden.

Grundkurs Java

Die vom Betriebssystem unabhängige objektorientierte Programmiersprache Java kann zur Programmierung von Software für PCs, Webseiten oder Smartphones/Tablets (mit Android) eingesetzt werden. Diese universelle Standardsprache des Internet-Zeitalters ist einfacher zu erlernen und anzuwenden als C++. Die zur Programmierung nötige Software ist für gängige Betriebssysteme kostenlos erhältlich.

Der Kurs vermittelt Teilnehmern, die keine Vorkenntnisse im Programmieren (aber Vorkenntnisse im Umgang mit einem Windows-PC) haben, das Verstehen und Schreiben einfacher Java-Programme. Ein kostenloses Skript ist per Web zugänglich.

Vorträge und Übungen machen mit den folgenden Themen vertraut:

Literale; Typen; Operatoren; Ausdrücke; Namen; Nutzung von Dokumentation; Aufrufe statischer Methoden; einfache Anweisungen; Deklarationen von Variablen und statischen Methoden; Verzweigungen und Schleifen.

Nach Möglichkeit werden am Ende des Kurses auch Themenwünsche von Teilnehmern behandelt.

Grundkurs Java  extensiv

Die vom Betriebssystem unabhängige objektorientierte Programmiersprache Java kann zur Programmierung von Software für PCs, Webseiten oder Smartphones/Tablets (mit Android) eingesetzt werden. Diese universelle Standardsprache des Internet-Zeitalters ist einfacher zu erlernen und anzuwenden als C++. Die zur Programmierung nötige Software ist für gängige Betriebssysteme kostenlos erhältlich.

Dieser Kurs mit Übungen führt Teilnehmer ohne Vorkenntnisse im Programmieren binnen einer Woche von den ersten Schritten bis hin zur strukturierten Programmierung. Als Extensivkurs behandelt er mehr Themen als der kürzere Java-Grundkurs und bietet mehr Zeit für entspanntes Üben und Lernen.

Vorträge und Übungen machen mit den folgenden Themen vertraut:

Literale, Typen, Operatoren, Ausdrücke, Namen, Nutzung von Dokumentation, Aufrufe statischer Methoden, einfache Anweisungen, Deklarationen von Variablen und statischen Methoden, Verzweigungen (if, switch), Schleifen (while, for, do), Importdeklarationen, Reihungen (arrays) .

Nach Möglichkeit werden am Ende des Kurses auch Themenwünsche von Teilnehmern behandelt.

Objektorientierte Programmierung mit Java  (Aufbaukurs, lang)

Dieser Aufbaukurs mit Übungen erlaubt es Teilnehmern, die schon Grundkenntnisse in der Programmierung mit Java (im Umfang eines Grundkurses mit 24 bis 40 UE) haben, ihre Fähigkeiten auszubauen, um Java in Studium oder Beruf anwenden zu können. Er behandelt in 40 UE die objektorientierte Programmierung mit Java und das Erstellen einfacher graphischer Benutzeroberflächen (mit Fenstern und Textfeldern), umfaßt insgesamt mehr Themen als der kürzere Java-Aufbaukurs mit 24 UE und bietet mehr Zeit für entspanntes Üben und Lernen.

Ober- und Untertypen, Klassen und Schnittstellen, Objekterzeugung und Objektnutzung, Benutzeroberflächen mit JavaFX, Deklaration nicht-statischer Felder und Methoden sowie nach Möglichkeit weitere von Teilnehmern gewünschte Themen.

Objektorientierte Programmierung mit Java  (Aufbaukurs)

Der Kurs führt Teilnehmer, die mit den Themen des Grundkurses vertraut sind, in die objektorientierte Java-Programmierung ein, welche den Zugang zur Nutzung vieler Möglichkeiten der Programmiersprache Java erst erschließt. Die Behandlung der objektorientierten Programmierung erlaubt es auch, einfache Programme mit der graphischen Benutzeroberfläche "JavaFX" (mit Fenstern und Textfeldern) zu programmieren.

Der Kurs behandelt in Vorträgen und betreuten Übungen die Themen:

Aufrufe nicht-statischer Methoden, Ober- und Untertypen, Klassen und Schnittstellen, Objekte, Erzeugung neuer Objekte, Objektfelder und Objektmethoden, Erweitern und Ersetzen, Erste Schritte mit JavaFX, Methodenliterale, Eingabeverarbeitung mit JavaFX, Deklaration von Feldern und Methoden für Objekte.

Am Ende des Kurses werden nach Möglichkeit noch Themenwünsche von Teilnehmern behandelt.Dieser Kurs verschafft auch die wichtigsten nötigen Voraussetzung für den Besuch eines Kurses zur Android-Programmierung.

Objektorientierte Programmierung mit Java  (Aufbaukurs, kurz)

Dieser Kurs führt Teilnehmer, die mit den Themen des Grundkurses vertraut sind, in die objektorientierte Java-Programmierung ein, welche den Zugang zur Nutzung vieler Möglichkeiten der Programmiersprache Java erst erschließt. Die Behandlung der objektorientierten Programmierung erlaubt es auch, Programme mit der graphischen Benutzeroberfläche "JavaFX" (mit Fenstern und Textfeldern) zu schreiben.

Der Kurs behandelt in Vorträgen und betreuten Übungen die Themen:

Aufrufe nicht-statischer Methoden, Ober- und Untertypen, Klassen und Schnittstellen, Objekte, Objekterzeugung, Objektvariablen, Objektmethoden, Ausdrücke für Blöcke, JavaFX, Ereignisbehandlung, Verarbeitung von Benutzereingaben.

Am Ende des Kurses werden nach Möglichkeit noch Themenwünsche von Teilnehmern behandelt.

Java  Intensivkurs (Grundkurs + Aufbaukurs)

Die vom Betriebssystem unabhängige objektorientierte Programmiersprache Java kann zur Programmierung von Software für PCs, Webseiten oder Smartphones/Tablets (mit Android) eingesetzt werden. Dieser Intensivkurs führt Teilnehmer ohne Vorkenntnisse im Programmieren binnen einer Wochen von den ersten Schritten bis hin zu den Anfangsgründen objektorientierter Programmierung und graphischer Benutzeroberflächen.

In Vorträgen und mit Übungen behandelt werden:

Typen und Operatoren; Aufrufe statischer Methoden; Deklarationen von Variablen und statischen Methoden; Verzweigungen und Schleifen; Ober- und Untertypen; Objekte; Objekterzeugung; Erste Schritte mit JavaFX; Eingabeverarbeitung.

Am Ende des Kurses werden nach Möglichkeit noch Themenwünsche von Teilnehmern behandelt.

Java -Praxiskurs „Was jeder Java -Programmierer wissen muß“

Wegen des zeitlichen Rahmens können selbst in Java-Aufbaukursen oft nicht alle wichtigen Java-Themen behandelt werden. Dieser Kurs möchte Teilnehmern, die schon Grundkenntnisse in der objektorientierten Programmierung mit Java haben, dabei helfen, ihre Fähigkeiten auszubauen, um Java in Studium oder Beruf anwenden zu können.

Nach einer auf Wunsch möglichen Wiederholung ausgewählter Grundlagenthemen werden Themen, mit denen sich jeder Java-Programmierer auskennen muß, in Vorträgen und mit Übungen behandelt, darunter auch einige Neuigkeiten von Java 8: Hüllklassen und Autoboxing, Verwendung von Annotationen, assert, instanceof, casts, exceptions, Konstruktoren, "private" und "public", Listen, Typargumente und Typparameter, Ströme, Schnittstellen und Methodenschnittstellen, JAR-Dateien, Speichern von Konfigurationsdaten, anonyme innere Klassen, abstrakte Methoden und Klassen, Vererbung, Polymorphie sowie nach Möglichkeit weitere von Teilnehmern gewünschte Themen.

Java -Praxiskurs „Was jeder Java -Programmierer wissen muß“ (kurz)

Wegen des zeitlichen Rahmens können selbst in Java-Aufbaukursen oft nicht alle wichtigen Java-Themen behandelt werden. Dieser Kurs möchte Teilnehmern, die schon Grundkenntnisse in der objektorientierten Programmierung mit Java haben, dabei helfen, ihre Fähigkeiten auszubauen, um Java souverän in Studium oder Beruf anwenden zu können oder Kurse zur Android-Programmierung besuchen zu können.

Nach einer auf Wunsch möglichen Wiederholung ausgewählter Grundlagenthemen werden Themen, mit denen sich jeder Java-Programmierer auskennen muß, in Vorträgen und mit Übungen behandelt, darunter auch einige Neuigkeiten von Java 8: Referenzen, Deklarationen nicht-statischer Felder und Methoden, Hüllklassen und Autoboxing, Methodenreferenzen, Annotationen, assert, instanceof, casts, exceptions, Konstruktoren, "private" und "public" sowie nach Möglichkeit weitere von Teilnehmern gewünschte Themen.

Android -Apps mit Java  programmieren

Dieser Kurs führt in die Entwicklung von Apps (also von Programmen) für die verbreiteten Android-Smartphones und -Tablets ein. Dabei wird Windows verwendet. Der Besitz eines Android-Gerätes ist für Kursteilnehmer nicht erforderlich.

In Vorträgen und mit Übungen behandelt werden die Themen: Installation und Bedienung der benötigten Software unter Windows, Activities, Manifest-Dateien, Textausgabe, Fenstertitel, Textfelder, Tastflächen, Eingabeverarbeitung, Layouts, Anpassung von Farben und Schrifarten, Datenspeicherung, Beschleunigungssensoren, sowie nach Möglichkeit von Teilnehmern gewünschte Themen.

Die erstellten Programme können unter Windows mit einem Android-Emulator erprobt oder auf Android-Geräte kopiert und dann dort gestartet werden.

Dieser Kurs setzt Grundkenntnisse der objektorientierten Programmierung in Java einschließlich der Deklaration nicht-statischer Methoden voraus, aber im Kurs werden einige weniger bekannte Aspekte von Java wiederholt und Fragen zu Java beantwortet werden.

Grundkurs C 

Die klassische Programmiersprache C ist eine Grundlage vieler anderer Sprachen, wie C++, C#, Java, JavaScript oder PHP, wird aber weiterhin auch selber oft eingesetzt. C kann relativ einfach erlernt werden, da es im Vergleich zu diesen anderen Sprachen weniger Sprachelemente umfaßt, und ist auch als Grundlage zum Erlernen anderer Sprachen dienlich.

C wird auch oft bei der Programmierung von Mikrocontrollern eingesetzt und ist die Sprache, in der wohl die meisten Betriebssysteme und systemkritischen Programme oder Anwendungen wie Office-Programme programmiert sind.

Dieser Kurs wendet sich an Teilnehmer ohne Vorkenntnisse im Programmieren und behandelt die Grundlagen des Programmierens mit C. In Vorträgen, Beispielen und Übungen werden folgende Themen behandelt:

Literale - Typen - Operatoren - Ausdrücke - Namen - Lesen von Dokumentation - Funktionsaufrufe - Anweisungen - Definition von Konstanten-, Variablen- und Funktionen - Verzweigungen und Schleifen.

Am Ende des Kurses werden nach Möglichkeit noch Themenwünsche von Teilnehmern behandelt.

Grundkurs C# 

Die von Microsoft als Standardsprache für die Entwicklung von Windows-Anwendungen vorgesehene objektorientierte Programmiersprache C# wurde in den letzten Jahren immer beliebter.

Für diesen Kurs werden Vorkenntnisse in der Bedienung eines Windows-Rechners, jedoch keine Programmierkenntnisse vorausgesetzt.

In Vorträgen und Übungen behandelt werden

Literale, Typen, Operatoren, Ausdrücke, Namen, Lesen von Dokumentation, Methodenaufrufe, Anweisungen, Deklarationen von Variablen und statischen Methoden, Verzweigungen und Schleifen.

Nach Möglichkeit werden am Ende des Kurses auch Themenwünsche von Teilnehmern behandelt.

Grundkurs C++

Die Programmiersprache C++ erlaubt es, schnelle Programme zu schreiben und ist dementsprechend beliebt. Die zur Programmierung nötige Software ist für gängige Betriebssysteme kostenlos erhältlich.

Dieser Kurs vermittelt Teilnehmern ohne Vorkenntnisse im Programmieren (aber mit Vorkenntnissen im Umgang mit einem Windows-PC) das Verstehen und Schreiben einfacher C++-Programme entsprechend der internationalen Norm ISO/IEC 14882:2017.

Vorträge und Übungen machen mit den folgenden Themen vertraut:

Literale; Datentypen; Operatoren; Ausdrücke; Namen; Lesen von Dokumentation; Aufrufe von Funktionen; einfache Anweisungen; Definitionen von Konstanten, Variablen und Funktionen; Verzweigungen und Schleifen.

Nach Möglichkeit werden auch noch Themenwünsche von Teilnehmern behandelt.

Aufbaukurs C++

Der Kurs führt Teilnehmer mit Vorkenntnissen im Umfang der Inhalte des C++-Grundkurses in die objektorientierte Programmierung mit C++ ("C++17", also C++ gemäß der Norm ISO/IEC 14882:2017) ein, welche in C++ für den Aufbau größerer Programme zugrundegelegt wird.

In Vorträgen und Übungen werden folgende Themen behandelt:

auf Wunsch Wiederholung von Themen wie Schleifen, Reihungen (arrays) oder Zeiger (pointer); dann Behandlung der objektorientierten C++-Programmierung: Referenzen; verschiedene Arten der Erzeugung und Initialisierung von Objekten; Initialisierungslisten; Aufrufe nichtstatischer Elementfunktionen; die Klasse string; Ausnahmen (exceptions); Iteratoren und Algorithmen (STL); Lambda-Ausdrücke; Operatorüberladung; Ein-/Ausgabe; Dateizugriffe; Nutzung von Template-Klassen (vector, map); sowie nach zeitlicher Möglichkeit: Definitionen von Klassen, Operatoren und Templates; Vererbung, "this" und Themenwünsche.

Datenbanken mit SQL  nutzen (mit Übungen mit MySQL ) in 24 Stunden

Die relationale Datenbanksprache SQL erlaubt es, mit führenden Datenbanksystemen (wie MySQL, Oracle, PostgreSQL, MS SQL oder Access) Datenbanken einzurichten, mit Informationen zu füllen, diese Informationen zu verändern und sie nach verschiedenen Kriterien wieder abzufragen oder neu zu kombinieren.

SQL-Kenntnisse sind zum Verständnis moderner Datenbanken sowie für Anwendungs- oder Web-Entwicklungen dienlich.

Dieser Kurs setzt Vorkenntnisse in der Arbeit mit einem Windows-PC, aber keine Vorkenntnisse in SQL voraus und behandelt an Hand von Übungen mit MySQL die zentralen Sprachbestandteile von SQL, welche bei allen Datenbanksystemen fast gleich sind:

Tabellen und Views anlegen, ändern und abfragen; Projektionen, Selektionen und Joins; Primärschlüssel, Fremdschlüssel und Beziehungen; Export und Import; Operatoren und Funktionen; Statistiken; Wahrheitswerte.

Gegen Ende des Kurses werden nach Möglichkeit auch noch von Teilnehmern gewünschte Themen behandelt.

Datenbanken mit SQL  nutzen (mit Übungen mit MySQL ) in 18 Stunden

Für diesen Kurs gilt das für den Kurs mit 24 Stunden Gesagte, es werden allerdings nur die folgenden Themen behandelt:

Tabellen und Views anlegen, ändern und abfragen; Projektionen, Selektionen und Joins; Primärschlüssel, Fremdschlüssel und Beziehungen; Export und Import; Operatoren.

Datenbanken mit SQL  nutzen (mit Übungen mit MySQL ) in 16 Stunden

Für diesen Kurs gilt das für den Kurs mit 24 Stunden Gesagte, es werden allerdings nur die folgenden Themen behandelt:

Schemata, Tabellen und Views anlegen, ändern und abfragen; Projektionen, Selektionen und Joins; Namen für Tabellen und Spalten in Abfragen festlegen; Beziehungen zwischen Tabellen; Primärschlüssel und Fremdschlüssel; Export und Import; Sortieren; einfache Operatorausdrücke.

Datenbanken mit SQL  nutzen (mit Übungen mit MySQL ) in 12 Stunden

Für diesen Kurs gilt das für den Kurs mit 24 Stunden Gesagte, es werden allerdings nur die folgenden Themen behandelt:

Schemata anlegen; SQL-Skripte verwenden; Tabellen und Views anlegen, ändern und abfragen; Projektionen, Selektionen und Joins; Namen für Tabellen und Spalten in Abfragen festlegen; Beziehungen zwischen Tabellen; Primärschlüssel und Fremdschlüssel.

JavaScript mit HTML  (HTML5 ) und CSS  (CSS3 ) für Web-Seiten und Windows-Apps

JavaScript erlaubt es, in Webseiten Effekte und Animationen einzubauen, auf Benutzereingaben und Mausbewegungen zu reagieren oder Formulareingaben zu überprüfen und entsprechende Meldungen auszugeben. Webseiten können mit JavaScript auch zu Programmen (Apps) ausgebaut werden. JavaScript-Kenntnisse sind heute für professionelle Webdesigner genauso unentbehrlich wie für leidenschaftliche Blog-Bastler.

Dieser Kurs wendet sich an Teilnehmer ohne Vorkenntnisse im Programmieren (aber mit Vorkenntnissen im Umgang mit einem Windows-PC.)

Im Kurs wird einerseits JavaScript (entsprechend dem aktuellen ECMAScript-Sprachstandard) und andererseits das Zusammenspiel mit HTML (HTML5) und CSS (CSS3) behandelt:

Literale und Operatoren; Namen; Zugriffe auf Webseiten (DOM und BOM); Lesen von Dokumentation; Funktionsaufrufe; einfache Anweisungen; Einbau von JavaScript in Webseiten; Deklarationen von Konstanten-, Variablen- und Funktionen; Verarbeitung von Eingaben; Verzweigungen; Schleifen; Objekte; Prototypen; Konstruktoren; JSON; AJAX; jQuery.

Nach Möglichkeit werden am Ende des Kurses auch Themenwünsche von Teilnehmern behandelt.

Kursdetails

Hier finden sich Details zum Ablauf von Kursen aus dem aktuellen oder dem bevorstehenden Semester.

Diese Kursdetails finden sich auf dieser Seite nur während der Dauer eines Kurses. Nach dem Ende eines Kurses werden sie von dieser Seite entfernt.

Verbindliche Angaben zu Orten und Zeiten  werden von den unten angegebenen Veranstaltern gemacht. Die folgenden Angaben zu Orten und Zeiten sind nur unverbindlich  und könnten Flüchtigkeitsfehler enthalten - es gelten die Angaben der Veranstalter.

 2017-09-09SQL -Kurs in Treptow-Köpenick 

TK-5205-HDatenbanken mit SQL nutzen
http://google.to/search?q=cache:www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseDetail.aspx%3Fid%3D449991&strip=1
http://www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseDetail.aspx?id=449991
www.berlin.de/vhs/volkshochschulen/treptow-koepenick/aktuelles/programm_2017-h.pdf
https://www.berlin.de/vhs/volkshochschulen/treptow-koepenick/aktuelles/arbeit-beruf-edv.pdf
Zeit Sonnabend und Sonntag, 9.00 – 16.00 Uhr; 32 UE, 60' Pause: 12.00 – 13.00
Ort PC-Raum 310, Baumschulenstraße 7981,12437 Berlin, Treptow-Köpenick, Haus der Volkshochschule Treptow-Köpenick in Baumschulenweg.
Veranstalter http://www.vhstk.de/, Volkshochschule Treptow-Köpenick, Haus der VHS in Baumschulenweg, Baumschulenstr. 7981, 12437 Berlin, Tel.: (030)902974055.
2017-09-09T09 012 % 03 h Bis zur Lektion 723866 „Fehlermeldungen von MySQL “ ✔
2017-09-09T13 025 % 06 h Bis zur Lektion 722408 „Äquiselektion (Äquirestriktion) in SQL “ ✔
2017-09-10T09 037 % 09 h Bis zur Lektion 722737 „ON-Verbindungen in SQL “ ✔
2017-09-10T13 050 % 12 h Bis zum Ende der Lektion 723130 „n:1-Beziehungen in SQL “ ✔
2017-09-16T09 062 % 15 h Bis zum Ende der Lektion 722537 „Datenexport mit MySQL “ ✔
2017-09-16T13 075 % 18 h Bis zur Mitte der Lektion 722941 „Dokumentation von SQL “ ✔
2017-09-17T09 087 % 21 h Bis zum Ende der Lektion 723293 „Der Vergleichsoperator "=" in SQL “ ✔
2017-09-17T13 100 % 24 h Bis zum Ende der Lektion 722736 „HAVING in SQL “ und Behandlung von Fragen ✔

 2017-09-13Java -Grundkurs in Pankow 

Pa5201HProgrammieren lernen mit Java - Grundkurs
http://google.to/search?q=cache:https://www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseDetail.aspx?id%3D458442&strip=1
http://www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseDetail.aspx?id=458442
https://www.berlin.de/vhs/_assets/pankow/dokumente/vhs-pankow_programm-2017_ii_komplett_web.pdf
https://www.berlin.de/vhs/_assets/pankow/dokumente/vhs-pankow_programm-2017_ii_pb5-arbeit_web.pdf
Zeit Mittwoch, 18.00 – 21.15 Uhr; 24 UE, 15' Pause: 19.30 – 19.45
Ort Raum 209, Schulstraße 29,13187 Berlin, Pankow.
Veranstalter http://www.vhspankow.de/, Volkshochschule Pankow, Schulstraße 29, 13 187 Berlin, Tel.: 9 02 95 - 17 00.
2017-09-13 017 % 03 h Bis zum Abschnitt „»java.lang.String«“ der Lektion 722248 „Typen in Java “ ✔
2017-09-20 034 % 06 h Bis zum Ende der Lektion 722423 „Dokumentation in Java “, jedoch noch ohne die Übungsaufgaben ✔
2017-09-27 050 % 09 h Bis zum Abschnitt „Polymorphie “ der Lektion „Überladung und Signaturen der Dokumentation in Java “ ✔
2017-10-04 067 % 12 h Bis zum Ende der Lektion 723227 „Ergänzungen zur Zuweisung in Java “ ✔
2017-10-11 083 % 15 h Bis zur Übungsaufgabe 1 der Lektion 723793 „Die Deklaration von Parametern in Java “ ✔
2017-10-18 100 % 18 h (voraussichtlich) Bis zum Ende des Kurses (Lektion 720766 „Iterationen in Java “), Fragestunde

 2017-09-14C++ -Grundkurs in Pankow 

Pa5202HProgrammieren lernen mit C++ - Grundkurs
http://google.to/search?q=cache:https://www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseDetail.aspx?id%3D458446&strip=1
http://www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseDetail.aspx?id=458446
https://www.berlin.de/vhs/_assets/pankow/dokumente/vhs-pankow_programm-2017_ii_komplett_web.pdf
https://www.berlin.de/vhs/_assets/pankow/dokumente/vhs-pankow_programm-2017_ii_pb5-arbeit_web.pdf
Zeit Donnerstags, 17.30 – 21.30 Uhr; 25 UE, 15' Pause: 19.30 – 19.45
Ort Raum 301, Prenzlauer Allee 227, 10 405  Berlin (Prenzlauer Berg).
Veranstalter http://www.vhspankow.de/, Volkshochschule Pankow, Schulstraße 29, 13 187 Berlin, Tel.: 9 02 95 - 17 00.
2017-09-14 020 % 04 h Bis zur Lektion 722238 „Dokumentation in C++ “ ✔
2017-09-21 040 % 08 h Bis zum Ende der Lektion 722471 „Die Verbundanweisung in C++ “, jedoch noch ohne die Übungen ✔
2017-09-28 060 % 11 h Bis zum Abschnitt „Die Zuweisung und die Blockstruktur “ der Lektion 720815 „Blockvariablen und die Zuweisung in C++ “ ✔
2017-10-05 080 % 15 h Bis zum Ende der Lektion 720817 „Abbildungsdefinitionen in C++ “ ✔
2017-10-12 100 % 19 h Bis zum Ende des Grundkurses, Behandlung von Themenwünschen ✔

 2017-10-21Python -Kurs in Pankow 

Pa5203HProgrammieren lernen mit Python
http://google.to/search?q=cache:https://www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseDetail.aspx?id%3D458451&strip=1
http://www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseDetail.aspx?id=458451
https://www.berlin.de/vhs/_assets/pankow/dokumente/vhs-pankow_programm-2017_ii_komplett_web.pdf
https://www.berlin.de/vhs/_assets/pankow/dokumente/vhs-pankow_programm-2017_ii_pb5-arbeit_web.pdf
Zeit Sonnabend und Sonntags, 10.00 – 17.00 Uhr; 16 UE, 60' Pause: 13.00 – 14.00
Ort Raum 209  im Haus der Volkshochschule, Schulstraße 29,13187 Berlin, Pankow.
Veranstalter http://www.vhspankow.de/, Volkshochschule Pankow, Schulstraße 29, 13 187 Berlin, Tel.: 9 02 95 - 17 00.
2017-10-21 050 % 06 h Bis zur Mitte des Kurses
2017-10-22 100 % 12 h Bis zum Ende des Kurses

 2017-10-23Java -Kombikurs in Pankow 

Pa5204HProgrammieren lernen mit Java - Intensivkurs 
http://google.to/search?q=cache:https://www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseDetail.aspx?id%3D458449&strip=1
http://www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseDetail.aspx?id=458449
https://www.berlin.de/vhs/_assets/pankow/dokumente/vhs-pankow_programm-2017_ii_komplett_web.pdf
https://www.berlin.de/vhs/_assets/pankow/dokumente/vhs-pankow_programm-2017_ii_pb5-arbeit_web.pdf
Zeit Montag bis Freitag, 10.00 – 17.00 Uhr; 40 UE, 60' Pause: 13.00 – 14.00
Ort Raum 209  im Haus der Volkshochschule, Schulstraße 29,13187 Berlin, Pankow.
Veranstalter http://www.vhspankow.de/, Volkshochschule Pankow, Schulstraße 29, 13 187 Berlin, Tel.: 9 02 95 - 17 00.
2017-10-23 020 % 06 h (voraussichtlich) Bis zur Lektion 722101 „Aufrufe mit mehreren Argumenten in Java 
2017-10-24 040 % 12 h (voraussichtlich) Bis zur Lektion 723341 „Einleitende Beispiele zur Deklaration von Wertmethoden in Java 
2017-10-25 060 % 18 h (voraussichtlich) Bis zur Lektion 720766 „Iterationen in Java 
2017-10-26 080 % 24 h (voraussichtlich) Bis zur Lektion 721516 „Erzeugungsausdrücke in Java 
2017-10-27 100 % 30 h (voraussichtlich) Bis zum Ende des geplanten Kursinhalts (Erste Schritte mit JavaFX ) und Fragestunde

 2017-11-06SQL -Kurs in Pankow 

Pa5205HDatenbanken mit SQL nutzen - Übungen mit MySQL 
http://google.to/search?q=cache:https://www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseDetail.aspx?id%3D458450&strip=1
http://www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseDetail.aspx?id=458450
https://www.berlin.de/vhs/_assets/pankow/dokumente/vhs-pankow_programm-2017_ii_komplett_web.pdf
https://www.berlin.de/vhs/_assets/pankow/dokumente/vhs-pankow_programm-2017_ii_pb5-arbeit_web.pdf
Zeit Montag bis Mittwoch, 10.00 – 16.00 Uhr; 3×; 21 UE. 45 Minuten Pause von 12:37:30 bis 13:22:30.
Ort Raum 301, Prenzlauer Allee 227, 10 405  Berlin (Prenzlauer Berg).
Veranstalter http://www.vhspankow.de/, Volkshochschule Pankow, Schulstraße 29, 13 187 Berlin, Tel.: 9 02 95 - 17 00.
>723375 SQL16 SQL-Grundkurs mit 16 Stunden (21 UE)
2017-11-06 033 % 07 h (voraussichtlich) Bis zur Lektion 722368 „Abfragenamen in SQL (MySQL) 
2017-11-07 067 % 14 h (voraussichtlich) Bis zur Lektion 722965 „Anzeige von Metainformationen mit MySQL 
2017-11-08 100 % 21 h (voraussichtlich) Bis zur Lektion 722529 „Indizes (Schlüssel) in MySQL 

 

Seiteninformationen und Impressum   |   Mitteilungsformular  |   "ram@zedat.fu-berlin.de" (ohne die Anführungszeichen) ist die Netzpostadresse von Stefan Ram.   |   Eine Verbindung zur Stefan-Ram-Startseite befindet sich oben auf dieser Seite hinter dem Text "Stefan Ram".)  |   Der Urheber dieses Textes ist Stefan Ram. Alle Rechte sind vorbehalten. Diese Seite ist eine Veröffentlichung von Stefan Ram. Schlüsselwörter zu dieser Seite/relevant keywords describing this page: Stefan Ram Berlin slrprd slrprd stefanramberlin spellched stefanram720866 stefan_ram:720866 Java Kurs, JavaScript, Python, SQL, C++, C, C#, Berlin Schulung Grundkurs 2017 Seminar lernen September Oktober Winter 2018 Programmieren VHS Volkshochschule Volkshochschulkurs Trainer, EDV, VBA, Dozent Programmier Kurse VHS Berlin; volkshochschule programmierung berlin; trainer internet berlin; trainer Java berlin trainer C++ berlin Volkshochschule Berlin VBA; Volkshochschule Berlin Java; Volkshochschule Berlin C++; Java Vhs Berlin; JAVA dozenten berlin (1); vhs berlin dozent; Softwareentwicklung Kurse Berlin; Kurs Berlin Programmieren; Programmier Kurs an der VHS; Lehrveranstaltungen, Kurs Berlin, Kurse Berlin, Vorlesung, Vorlesungen, Übung, Übungen, Volkshochschulkurs Berlin, Volkshochschulkurse Berlin, Vortrag, Vorträge, Lehre, Schulung, Training, Vortrag, Vorträge, Lehrveranstaltung, Volkshochschule, Fachhochschule, , Übung, Übungen, Volkshochschule Reinickendorf, Fortbildung, Fortbildungen, Weiterbildung, Weiterbildungen, Schulung, Schulungen, Trainer, Dozent, Einführung, Crash Kurs, Crashkurs, Lehrer, Berlin Land Berlin Stadt Berlin Südberlin Süd-Berlin Westberlin West-Berlin Nordberlin Nord-Berlin Ostberlin Ost-Berlin berliner.home.pages.de, Berlin, Land Berlin, Bundesland Berlin, Berliner, Berlinerin, Hauptstadt, Berlinseite, Bundeshauptstadt, Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland, Hauptstadtseite, Berlininformation, Berlin-Info, Berlin- Information, Berlinerinnen, nordberlin, südberlin, suedberlin, westberlin, ostberlin, Nord-Berlin, Süd-Berlin, Sued-Berlin, West-Berlin, Ost-Berlin, City Berlin, Berlin-City, Borsigwalde, Britz, Buckow, Charlottenburg, Dahlem, Friedenau, Frohnau, Grunewald, Hakenfelde, Halensee, Haselhorst, Heiligensee, Hermsdorf, Konradshoehe, Konradshöhe, Kreuzberg, Lankwitz, Lichtenrade, Lichterfelde, Luebars, Lübars, Mariendorf, Marienfelde, Moabit, Neukoelln, Neukölln, Neuköln, Neukoeln, Pichelsdorf, Ploetzensee, Plötzensee, Reinickendorf, Rudow, Schlachtensee, Schmargendorf, Schoeneberg, Schöneberg, Siemensstadt, Spandau, Staaken, Steglitz, Tegel, Tegelort, Tempelhof, Tiergarten, Waidmannslust, Wedding, Wilmersdorf, Wittenau, Zehlendorf, Blankenburg, Blankenfelde, Buchholz, Falkenberg, Friedrichshain, Lichtenberg, Marzahn, Niederschoenhausen, Niederschönhausen, Pankow, Prenzlauer Berg, Weissensee, Wilhelmsruh, Karlshorst, Berlin, Bärlin, Belin, Barlin, Berlihn, Berlien, source, source code,sourcecode, Programmier sprache java, Java Programm Java Programmiersprache Java Sprache Java Programmierung Programmieren in Java, Die Programmiersprache Java Javapgrammierung, Java-Programmierung, Java2, Java1.2, Java1.3, Java1.4, Java1.5, Java 2, Java 1.2, Java 1.3, Java 1.4, Java 1.5, Java 1.6, Java 1.7, Java 1.8, Java 8, Java 1.9, Java 9, Tiger, Dolphin, objektorientierte Programmierung, Java sun, source, source code,sourcecode, Programmier sprache C++ Sprache, C++, CXX, C+, Programm, Programme, C++-Programm C++ Sprache C++ Programmiersprache C++ c++-Programme, Standard C++, Programmieren in C++, Programmieren in CXX, Programmieren in CPP, Programmieren in Cplusplus, Die Programmiersprache C++, Die Programmiersprache CXX, Die Programmiersprache CPP, Die Programmiersprache Cplusplus, Die Programmier sprache C++, Die Programmier sprache CXX, Die Programmier sprache CPP, Die Programmier sprache Cplusplus, CXX-Programmierung, C++-Programmierung, CPP-Programmierung, c-plus-plus, cpluplus-Programmierung, ANSI-C++, ANSI-CXX, ANSI-CPP, ANSI C++, ANSI CXX, ANSI-cpluscplus ISO-C++, ISO-CXX, ISO CPP, ISO C++, ISO CXX, ISO/IEC-C++, ISO/IEC-CXX, ISO/IEC CPP, ISO/IEC C++, ISO/IEC CXX, IEC-C++, IEC-CXX, IEC CPP, IEC C++, IEC CXX, International Standard ISO/IEC 14882 First edition 1998-09-01, ISO/IEC 14882:1998(E), ISO/IEC 14882:2003(E), ASC X3, 7/27/98, c plus plus, C ++, cplusplus, c plus plus, Standard C+ programmieren, Stamdard C++ programmieren, Standart C+ programmieren, Stamdart C++ programmieren, INCITS/ISO/IEC 14882-1998, Information Technology - Programming Languages - C++ (formerly ISO/IEC 14882-1998), Programmieren in C++,Programmiersprache C++ CPP CXX Cplusplus c plus plus International Standard ISO/IEC 14882 First edition 1998-09-01 source, source code,sourcecode, Programmier sprache C# Sprache, C#, csharp ceesharp, Programm, Programme, C#-Programm C# Sprache C# Programmiersprache C# c#-Programme, Standard C#, Programmieren in C#, Programmieren in Csharp, Programmieren in Ceesharp, Programmieren in C sharp, Programmieren in Cee sharp, Die Programmiersprache C#, Die Programmiersprache C sharp, Die Programmiersprache Csharp, Die Programmiersprache Cee sharp, Die Programmiersprache Ceesharp, Die Programmier sprache C#, Die Programmier sprache C sharp, Die Programmier sprache Cee sharp, Die Programmier sprache Csharp, Die Programmier sprache Ceesharp, C#-Programmierung, Csharp-Programmierung, Ceesharp-Programmierung, C sharp-Programmierung, Cee sharp-Programmierung, net, dotnet, Microsoft, Visual source, source code,sourcecode, Programmier sprache VBA, VBA Programm VBA Sprache VBA Die Programmiersprache VBA Visual Basic for Applications, VisualBasic for Applications, Visual Basic for Aplications, VisualBasic for Aplications, VBA, V.B.A., V B A, kostenlos, kostenlose, kostenloses, kosten los, kosten lose, kosten loses, gratis, free, frei, freie, freies, privat, private, privates, homepage, home-page, home page, website, web site, webpage, web-page, web page, webpages, web-pages, web pages, webseite, Web-Seite, Webseite, Webseiten, Web-Artikel, Web Artikel, online, on-line, on line, download downloaden, down load, or, deutsch, deutsche, deutsches, deutscher, Deutschland, deutschsprachig, deutschsprachige, deutschsprachiges, german, germany, and, uebersicht, Uerbersicht, uebersichten, Uebersichten, Übersicht, übersicht, Übersichten, übersichten, Uebersicht, uebersicht, Uebersichten, uebersichten, Info, Infos zu, Information über, ueber, Informationen über, Auskunft, Auskünfte, Auskuenfte, Dienst, PbclevtugFgrsnaEnz, Angebot, Angebote, Anbieter, server, für, fuer, in, an, keyword, keywords, key word, keywords, internet, internets, net, network, net work, networks, net works, web, www, world wide web, Theorie, Praxis, Anwendung, DV, IT, glossar, fachwörterbuch it-glossar, computer lexikon, Computerlexikon, Computer-Lexikon, Lexikon, computer lexicon, Computerlexicon, Computer-Lexicon, Lexicon, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021, 2022, 2023 was ist ein, was ist das, was sind, definiere, definition, define, Inhalt, html, xhtml, free im netz, PDF Text, digital, digitale, binär, binäre, elektronisch, elektronische, fachbegriff, fachbegriffe, konzept, Begriff, allgemein, allgemeine, allgemeines, Technik, Datentechnik, Digitaltechnik, Binätechnik, online lesen; , DV, EDV, IT, elektronische Datenverarbeitung, elektronische Daten-verarbeitung, elektronische Daten verarbeitung, Informationstechnik, Informations Technik, Informations-Technik, , Zehlendorf, Reinickendorf, Zehlendorf-Steglitz, Steglitz-Zehlendorf, Wedding, Berlin Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember, Jan, Feb, Mar, Apr, Jun, Jul, Aug, Sept, Okt, Nov, Dez, Stefan Ram, Berlin, and, or, near, uni, online, slrprd, slrprdqxx, slrprddoc, slrprd720866, slrprddef720866, PbclevtugFgrsnaEnz Erklärung, Beschreibung, Info, Information, Hinweis,

Der Urheber dieses Textes ist Stefan Ram. Alle Rechte sind vorbehalten. Diese Seite ist eine Veröffentlichung von Stefan Ram.
http://www.purl.org/stefan_ram/pub/berlin-kurs