| Freie Universität Berlin | Fachbereich Mathematik/Informatik | Institut für Mathematik | KVV | Impressum

Leiter
Prof. Dr. Alexander Schmitt

Mathematik Kalender Berlin-Potsdam


Neu! New!

Vector Bundles on Algebraic Curves 2014 – Algebraic Varieties: Bundles, Topology, Physics

2015: Moduli Spaces in Geometry


Vergangene Veranstaltungen

ISAAC 2013 -Session 22:
Analytic Methods in Complex Geometry

NoGAGS 2012 II

Brill-Noether Day

Instantons and Rationality of Moduli Spaces

Vector Bundles on Algebraic Curves - Derived Categories and the Langlands Programme

Workshop on Affine Flag Manifolds and Principal Bundles


Bücher
Geometric Invariant Theory and Decorated Principal Bundles
EMS Publishing House

Als Herausgeber
Affine Flag Manifolds and Principal BundlesAffine Flag Manifolds and Principal Bundles
Birkhäuser Verlag

Freie Universität Berlin
Institut für Mathematik
Arnimallee 3

Raum 007
14195 Berlin

Tel.: 030-838 75439
Fax: 030-838 75404

alexander.schmitt@fu-berlin.de

Sekretariat
Mary Metzler (Raum 107)
Tel.: 030-838 75202

Arbeitsgruppe
PD Dr. Björn Andreas (Raum 105)
Nikolai Beck (Raum 008)
Dr. Joana Cirici (Raum 009)
Dr. Arijit Dey
(Raum 009)
Dr. Victoria Hoskins (Raum 011)
Eva Martinez
(Raum 012)
Angél Muñoz (Raum 008)
Alejandra Rincón (Raum 011)
Anna Wißdorf (Raum 012)

Komplex algebraische und analytische Geometrie

Das nebenstehende Bild zeigt einen Teil der Menge der reellen Lösungen der Gleichung

x3+y3+z3+1-0,3(x+y+z+1)3=0.

(Eine ähnliche Fläche, die Clebsche Diagonalfläche, wurde von dem surrealistischen Künstler Man Ray in seinem Bild "Shakespearian equations - Othello" dargestellt.) Betrachtet man die Gesamtheit all dieser Lösungen im dreidimensionalen komplexen Raum, so erhält man ein Beispiel für eine affine komplexe Fläche, ein typisches Objekt der komplexen Geometrie. In der algebraischen/analytischen Geometrie versucht man Methoden zu entwickeln, die es einem ermöglichen, derartige Objekte, (algebraische/analytische) Varietäten genannt, zu beschreiben. Zum anderen versucht man, Varietäten mit gewissen Eigenschaften zu klassifizieren. Oftmals erhält man somit einen Modulraum, selbst wieder eine Varietät, dessen Punkte den Isomorphieklassen der betrachteten Varietäten entsprechen.

Die Konstruktion und Untersuchung solcher Modulräume, insbesondere für Prinzipalbündel, ist ein Schwerpunkt der Arbeit in der AG-C. Neben Fortschritten in der Konstruktion (Schmitt) konnten in letzter Zeit auch Fragen zur Geometrie der Modulräume (z.B. Rationalität) und zur Existenz universeller Familien geklärt werden (Hoffmann).

Veranstaltungen im Sommersemester 2013

Veranstaltungen im Wintersemester 2013/2014

Skripten



BMS Course: Algebra II (Algebraic Geometry I)
Proseminar Zahlentheorie (Diophantische Gleichungen)
Seminar zur Algebra
Forschungsseminar Komplexe Analysis

Lineare Algebra I
BMS Course: Algebra III (Algebraic Geometry II)
Seminar Algebra III
Forschungsseminar Komplexe Analysis

Algebra I

AlgebraZT

AnalysisI

AnalysisII

AnalysisIII

FTheorie


LinAlgI

Veranstaltungen im Sommersemester 2014

Veranstaltungen im Wintersemester 2012/2013


Lineare Algebra II
Forschungsseminar Komplexe Analysis


BMS Course: Algebra I (Commutative Algebra)
Proseminar Analysis (Nichtstandard Analysis)
Seminar zur projektiven Geometrie
Forschungsseminar Komplexe Analysis

Berlin Mathematical School

IRTG 1800

SFB 647