Beispiel: Unfälle


Votivtafel in Sammarei, Niederbayern, 1771.
Öl auf Holz, 270 x 220 mm, aufgesetzter, dicker Profilrahmen. Sammarei (Chorwand Tafel 7).
Inventar/Dia Nr. 301 Bayerischer Landesverein für Heimatpflege München.


In der Mitte oben erscheint das Gnadenbild im Wolkenkranz. In der unteren Bildhälfte ist links dargestellt, wie das Mädchen in Arbeitstracht Wäsche von einer Stange nimmt und dabei die herunterfallende Sense in sein rechtes Auge sticht. Rechts kniet die Votantin in "Kirchentracht" mit weisser Schürze, "Schapel" und Rosenkranz (vgl. die Vergrösserungen anschliessend).

In der linken oberen Bildecke steht auf einer weissgrundigen Schrifttafel neben dem Gnadenbild:

Ein gewisse Person hat sich hieher verlobt. weill sie die Wäsch auf gehengt.
ist die sensten heruntter in das aug gefallen durch firbitt Maria geholffen worden.
EXVOTO 1771





Ein gewisse

Person hat sich

hieher verlobt. weill

sie die Wäsch auf ge

hengt. ist die sensten

heruntter in das

aug gefallen durch

firbitt Maria ge

holffen worden.

EXVOTO 1771