Was über Wahrheit…

Was über Wahrheit… 2015-12-09T16:29:49+00:00

Was über Wahrheit…

Im Wintersemester 2015 fand das „Praxisseminar Online“ unter der Leitung von Anja Kretschmer und Daniel Nauck in Kooperation mit dem Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ) statt. Es entstanden vier multimediale Geschichten im Stile des Digital Storytelling.

Ausgehend vom Thema Wahrheit stellen die vier Gruppen ganz unterschiedliche Fragen: Wie belüge ich mich selbst? Wie wahr ist mein Glaube? Und manchmal ist der Bezug zur Wahrheit nicht auf den ersten Blick ersichtlich…



givemeapaperlive-header-2-webGive Me a Paper

Nachdem sie spontan auf einem Festival zusammen spielten, gründeten fünf junge Berliner im September 2015 eine Band: Give Me a Paper. Mit ihre verschiedenen musikalischen Einflüsse kreieren sie einen außergewöhnlichen Sound – eine Mischung aus Folk, Rap und Sufi. Wir reden mit ihnen über die Bedeutung ihrer Musik, über Freiheit und Menschenwürde. Ein Multimedia-Portrait mit Zaher und Mohammad von Give Me a Paper.

Von Leonard Kamps, Max Niederköppern und Stefanie Tendler



Titelbild_Gruppe-2Die Farbe meiner Lüge

Die Selbstlüge. Jeder kennt sie. Wir alle blicken ihr Tag für Tag ins Gesicht. Sie zeigt sich uns meist komplett unverkleidet, nackt; wie ein guter Freund lächelt sie uns offen ins Gesicht. Wie ein Geliebter, der uns von Zeit zu Zeit den nötigen Raum für unsere Fehler und Macken gewährt, um uns vor uns selbst zu schützen. Dennoch sprechen wir nicht gerne offen über die innersten Kämpfe zwischen Kopf und Herz. Die Bildserie „Die Farbe meiner Lüge“ versucht das Gefühl der Selbstlüge, das wir alle teilen, zu fassen.

Von Florian Brell, Meri Khazaradze, Katharina Korbjuhn und Savannah Thümler



Ben-Seidl-1-11Zweifelhaft Glauben

Studierter Theologe und Religionswissenschaftler, sowie ehemaliger Pastor auf der einen Seite – kritischer Zweifler auf der anderen Seite. Benjamin Seidl durchlebte Anfang dreißig eine große Phase des Zweifelns an seinem evangelischen Glauben und erzählt wie die Musik, der Austausch mit anderen Gläubigen und Whisky ihn durch diese Zeit brachten.

Von John Falkirk, Kateryna Gamolina, Michael Tran Xuan und Christian Wilker



anfangSchlecht, schräg und genau richtig

Den Begriff „Dragqueen“ haben sicher viele Menschen schon einmal gehört. Eher unbekannter ist der Begriff „Dragking“ oder sogar „Metadrag“. Wir haben Namjira zu ihrem außergewöhnlichem und spannenden Job über die Schulter geschaut und sie bei ihrer Verwandlung von Frau zu Mann begleitet.

Von Mara Dell und Diep Anh Pham