Public outreach which is inseparable from continuing education is of major importance for my understanding of how to do and live science and teaching.

Here is a selection of activities in this respect:

Public and science lectures (a selection):

"Ultraconservative, super-innovative and interactive: reefs through Earth history and today".- public lecture as part of an information event for high school students, at the University of Stuttgart (1997)

"Reefs and Man: A Dilemma?"- Naturfreundehaus 'Wanne', Leonberg, nearby Stuttgart, and Senckenberg-Museum Frankfurt (1997)

"Reefs - Cities under Water".- Public lecture on occasion of the opening of the IYOR-exhibition on occasion of exhibition opening for IYOR (Internat. Year of the Reef): "Reefs in the Course of Time"; Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH) (1997)

"Reefbuilding Organisms - today and during the Jurassic Age".- public lectures at University of Eichstätt and Society of Natural History, Nürnberg (in German) (1998)

"Reefs - 2 Billion Years Cities under Water".- Public Lecture on occasion of the opening of exhibition under the same name, Staatliches Museum für Naturkunde, Stuttgart (1998)

"The Builders of Jurassic Reefs".- Palaeontological Museum Munich (invitation by Freunde der Bayer. Staatssammlung für Paläontologie) (1999)

"Cities under Water - Three Billion Years with Reefs ".- Baden-Württembergische Bibliotheksgesellschaft, Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart (1999); similar talks 2000 in Munich (invitation by Deutscher Alpenverein)

"Archaeopteryx - The Bavarian First Bird".- Rotary Club, Bad Wörishofen (1999)

"Reefs and Reef Organisms as Environmental Monitors. Past and Present".- Museum Reich der Kristalle, Munich (2000)

"Reefs and Reef Organisms under Stress. Past and Present".- Palaeontological Museum Munich (2000), Society for Nature, LMU (2000), Public lecture in Section San Andres of the University of Bogotá (2001), Interdisciplinary public lecture at LMU (2002). See online version

"Reefs of the Jurassic - Monitors for Environmental Change".- Geological Survey, State of Bavaria, Munich (2000)

"Modern and Fossil Reefs - an Example for Geobiological Research and Applications".- Meeting of the German Geoscience Student Society, Munich (2001)

"Tropical Reefs, Importance and Threads".- Public Senior Student Course Lecture, LMU, 2001

"Reefs - Oases of Oceands since three Billion Years.- Public lectures on occasion of exhibition opening at Gymnasium Neumarkt in der Oberpfalz (2002), Gymnasium Hilpoltstein (2002), Gymnasium Amberg (2003), König-Karlmann-Gymnasium Altötting (June 2004)

"The Evolution of Biodiversity - the Reef Example.- Public lecture on occasion of the Munich Science Days, Oct. 2002, Audimax, Technical University Munich. (see here for pdf-Version, german))

"What does www.erotik.tv have to do with reefs and climate? .- Invited lecture for a IT and car industry meeting, Krailling near Munich, Oct 2002. (see online version)

"Reefs - Cities under Water, since 3 billion years".- Invited lecture, Naturkundemuseum Heilbronn, March 2003

"Reefs under Stress - Ancient and Modern".- Public Lecture for Munich Geographical Society, Munich, Jan. 2004

"Living Fossils".- Natur- und Mammutmuseum Siegsdorf, Public lecture on occasion of the opening of a related exhibition, April 2004

"Petroleum, heart trouble, climate - what has this to do with reefs?" Invited public evening lecture for Sediment 2004-SEPM conference, June 2004, Aachen.

"Dragons, Dinosaurs and other Monsters". Public lecture on occasion of the opening of the Dragon-exhibition at the Urwelt-Museum Oberfranken (Bayreuth) , June 2004

"Evolution and Creationism. The example of dinosaurs and dragons".- Monasterio de la Conversión (Augustinians), Beceril de Campo, Palencia, Spain, August 2004.

   „Reflections“ – Inauguration Lecture as Director General of the Museum für Naturkunde Berlin, 13.2.2006, Federal Ministery of Transport, Berlin

An Ecosystem in Transition – the Coral Reefs of the Jurassic. 20.9.2006, Invited Keynote, Public Evening Lecture Haus der Wissenschaft Bremen (on occasion of the International Society for Reef Studies, European Meeting, Bremen).

From a dirty brat to a neat and clean guy – The Evolution of Coral Reefs, 25.9.2006, Symposium honouring Prof. Steininger, Senckenberg-Museum, Frankfurt

The Evolution of Coral Reefs, 29.9.2006, Invited public Keynote, 20. Biologentag, Association of German Biologists (VdBiol), Karlsruhe, Universität Audimax

The Evolution of Coral Reefs - an ecosystem optimizes itself, 21.11.2006. Gesellschaft naturforschender Freunde zu Berlin, Institut für Zoologie der FU-Berlin, Dahlem.

The Treasures of the Museum of Natural History Berlin 12.12.2006, Evening lecture for Rotary-Club Berlin-Luftbrücke.

all above public lectures except for the San Andres-lecture and the Palencia lecture were given in German. Below lectures title languages correspond to presented language

Die Evolution de Korallenriffe – ein Ökosystem auf Reisen.- Festvortrag anlässlich der Emeritierung von Prof. Dr. Horst Bayrhuber, Leibniz-Institut für Pädagogik der Naturwissenschaften, 4.5.2007 Audimax Univ. Kiel

Sammeln, Forschen und Vermitteln – Zwischen allen Stühlen oder einmalige Chance? Tagung der Kulturstiftung der Länder und Jahrestagung des Deutschen Museumsbund, Rahmenthema „Was macht ein Museum erfolgreich?“, 4.6.2007, Senckenberg, Frankfurt am Main

The Museum für Naturkunde Berlin and its Treasures. Vortrag anlässlichWorld Environment Day, Konferenz »Biologische Vielfalt, Klimaschutz und Entwicklung« (BMZ, BMU, UNEP, SCBD) am Museum für Naturkunde, Berlin 5.6.07

The "Museum für Naturkunde Berlin“: Evolution in Action - new concepts and new exhibitions. III: Encuentro International ICOM-España „Actualidad en Museologia“, Mérida, Spain, 26.09.2007

Podiumsdiskussion: Religion und Theologie in einer naturwissenschaftlich geprägten Welt. Auf der Suche nach dem Kern des Problems (mit Günter Altner, Berlin, Dirk Evers, Tübingen, Reinhold Leinfelder, Berlin, Richard Schröder, Berlin). „Zwischen Biologie und Bibel. Der neue Streit um die Evolution und das Beispiel Otto Kleinschmidts“ Tagung an der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt, Lutherstadt Wittenberg, 7.10.2007

 Wissenschaft und Wissenschaftskommunikation in vernetzten Forschungsmuseen: das Beispiel der Deutschen Naturwissenschaftlichen Forschungssammlungen (DNFS). Herbsttagung der Fachgruppe Naturwissenschaftliche Museen im Deutschen Museumsbund: „Wissenschaft und Forschung in Museen“, Staatliches Naturhistorisches Museum Braunschweig, 11.10.2007

Evolution in Aktion – Ein Beispiel für neue Wege der Wissensvermittlung an Forschungsmuseen. Tagung: Wissenschaftsmuseen im deutsch-französischen Dialog. ICOM D / ICOM F, Deutsches Technikmuseum Berlin, 15.10.2007

The new exhibition concept of the Museum of Natural History, Berlin: Promoting collection-based research.- Sino-German Symposium on “Ecological Environment and Sustainable Development”, 17.-23.11.07, Frankfurt am Main (Senckenberg), Vortrag am 20.11.07

Der Beitrag der Augsburger Puppenkiste zur nachhaltigen Erforschung der Natur. Laudatio anlässlich der Ausstellungseröffnung „Wilde Kreaturen“ in der Augsburger Kiste, Augsburg, 20.11.07. (see here)

Nationale und internationale Netzwerke der naturwissenschaftlichen Forschungssammlungen. Symposion zum Thema: „Was heißt und zu welchem Ende betreibt man Forschung in Museen? VolkswagenStiftung und Institut für Museumsforschung der SMB, Berlin, 17,-19.12.07. Vortrag am 18.12.07

Wie kann Wissenschaft für die Öffentlichkeit attraktiv gestaltet werden? Ein Vorgehen mit allen Sinnen, am Beispiel des Museums für Naturkunde Berlin. Fachtagung „Weiterbildung im Elfenbeinturm!? Zum Wissenstransfer zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft, Berlin, 14.-15.1.2008 (eine Kooperation von BMBF, Stifterverband für die deutsche Wissenschaft und der C.v.Ossietzky-Universität Oldenburg), Vortrag am 14.1.2008 (see here)

Internationales Jahr des Riffes 2008. Korallenriffe – Faszination und Verpflichtung. Bundesausbildertagung des Verbands Deutscher Sporttaucher, Messe „boot 2008“, Vortrag am 26.1.2008 (see here)

Wir sind kein reiner Zufall – Evolution und Kreationismus. Vortragsreihe Faszination Leben. Heinz-Nixdorf-Forum, Paderborn, 6.3.2008 (see here)

Am Riff – Ein Konzert mit Vortrag (zusammen mit dem Chor TONIKUM), Museum für Naturkunde, Berlin, 9.4.08

Die Evolution der Korallenriffe – die letzte Reise eines faszinierenden Ökosystems? Öffentlicher Abendvortrag auf der Jahrestagung der Paläontologischen Gesellschaft, Univ. Erlangen, 9.9.08

The Reef Ecosystem on the Move – is it its last journey? Kick-Off Vortrag 13.10.08, Working Group 3 Habitat Ocean, How to Save the Ocean’s Biodiversity? XVII Malente Symposium, Lübeck, October 12-14, 2008, Schirmherr Sigmar Gabriel

Korallenriffe. Zeugen der Vergangenheit und Aufgabe für die Zukunft. Abendvortrag am Deutschen Meeresmuseum Stralsund, 6.11.2008

International Year of the Reef 2008. Eine Bilanz des Riffjahres: Deutsche Aktivitäten. Abschlusskonferenz zu IYOR 2008 am Museum für Naturkunde Berlin, 9.12.2008

Korallenriffe – haben sie noch eine Chance. Eine Bilanz des Internationalen Jahr des Riffes 2008. Öffentlicher Abendvortrag, Vortagsreihe zu IYOR 2008. Museum für Naturkunde Berlin

Naturwissenschaft – Kreationismus – Religion. Ein Thema für naturwissenschaftliche Museen? Montagskolloquien des Münchner Zentrums für Wissenschafts- und Technikgeschicht, Deutsches Museum München,  12.1.09

Evolution und Kreationismus. Zur Wahrnehmung der Evolutionstheorie in heutiger Sicht. Gemeinsame Vortragsreihe des Museums für Naturkunde und der Urania zum Darwinjahr. Urania, 15.1.09

Kreationismus. Über die Unwissenschaftlichkeit einer fundamentalistischen Weltanschauung. Öffentlicher Abendvortrag Leibniz-Universität Hannover (auf Einladung des AStA), 29.1.2009

Evolution und Menschenbild: Das Licht der Evolution. Die Evolutionstheorie in unserer Gesellschaft. Vortrag und Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Ulrich Lüke, Aachen und Martin Meister, GEO. Gemeinsame Veranstaltung der Hamburger Akademie der Wissenschaften und der Körber-Stiftung. Körber-Forum, Hamburg, 19.2.2009

Zur Wahrnehmung und Bedeutung der Evolutionstheorie in der heutigen Zeit. Landesmuseum Natur und Mensch, Oldenburg .Tag der Umwelt-Versanstaltung der FDP über „Evolution und Schöpfung – Schlussfolgerungen für die Politik zum Schutz der Biologischen Vielfalt“.

Öffentliches Podiumsgespräch zur Biodiversität, mit Senator Zöllner, Leinfelder, Tockner, Hofer und Borsch, anlässlich Langer Nacht der Wissenschaft. Urania,, 13.6.09

(R)evolutionär unseres Weltbildes. Die Evolutionstheorie im Jahre 200 nach Darwin. Festvortrag zur Jahresversammlung der Societas Annensis, 28.6.09, Gymnasium bei St. Anna, Augsburg

Evolution und Kreationismus – Zur Wahrnehmung der Evolutionstheorie in der heutigen Zeit.- Für Evangelische Kreissynode Berlin-Tempelhof, 1.7.2009, Museum für Naturkunde Berlin.

Die neue Ausstellung – eine wissenschaftliche Liebeserklärung an Oberösterreich.  Zur Eröffnung der Dauerausstellung „Natur Oberösterreich“ im   Schlossmuseum Linz, 30.8.2009. (see here)

Charles Darwin heute:  verbannt, missbraucht, halbiert, vergöttert? - Relevanz, Akzeptanz und Vermittlung der Evolutionswissenschaften in Schule und Gesellschaft.- Festvortrag zur Eröffnung des 7. Berlin-Brandenburger MNU-Kongress (Mathematisch-Naturwissenschaftlicher Unterricht), 10./11.9.2009, Freie Univerität Berlin, Große Aula des Hauptgebäudes Dahlem, 10.9.09.

Forschungsmuseen in der Leibniz-Gemeinschaft. – Info-Tag der Leibniz-Gemeinschaft für die Forschungsallianz Deutschland. Museum für Naturkunde, Berlin, 15.9.09 (see here)

Charles Darwin – seit 150 Jahren im Kreuzfeuer? Einleitungsvortrag zur Projektwoche Evolution des Evangelischen Gymnasiums Hermannswerder, Potsdam, 21.9.2009

Von der Evolutions- zur Biodiversitätsforschung.  Vortrag und  Podiumsgespräch zu „Nach Darwin –Evolutions- und Biodiversitätsforschung heute“, Geisteswissenschaften im Dialog, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften.

Von Pfauen, Libellen und Fledermäusen. Festvortrag anlässlich Ausstellungseröffnung „Von Pfauen, Libellen und Fledermäusen – Geheimnisvolle Tierwelt im Jugendstil. Bröhan-Museum Berlin, 7.10.2009

Biologische versus kulturelle Evolution – verbreitete Missverständnisse. (Statement und Podiumsdiskussion). Symposium Streit um Darwin. Kreationismus aus biologischer, wissenschaftstheoretischer und theologischer Sicht (Organisatoren R. Leinfelder, H. Bayrhuber), Audimax, Humboldt-Universität, 14.11.2009

Neue Wege der Wissenschaftskommunikation am Beispiel des Museums für Naturkunde Berlin. Vortrag im Rahmen von Wissenschaft im Dialog. Museum für Naturkunde Berlin, 30.11.2009

Wie schaffen wir die Trendwende? Teilnahme an Podiumsdiskussion, mit Pavan Sukhdev (TEEB), Julia Lefevre (IUCN), Dr. Hauff (Nachhaltigkeitsrat), James Leape WWF, parlam Staatssekretärin Gudrun Kopp, BMZ, R. Leinfelder. Moderation Carla Kniestedt. Eröffnung des UN-Jahrs zur Biologischen Diversität, u.a. mit Bundeskanzlerin. Museum für Naturkunde, 11.1.2010

 Ökosysteme im Wandel. Geschichte und Zukunft der Korallenriffe. Vortrag anlässlich Finissage der Ausstellung „abgetaucht“ des Museums für Naturkunde Berlin, Museum Mensch und Natur, München, 14.1.2010

Mehrspartenhäuser im Aufwind – Zur neuen Komplementarität von Kultur und Natur bei der Wissensvermittlung.  Festvortrag anlässlich des Jahresempfangs des Magdeburger Museumsverbandes. Kulturhistorisches Museum Magdeburg, 19.1.2010

Bloß nicht abtauchen! – Einführung zur Eröffnung der Korallenriffausstellung „abgetaucht“.- Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart (Museum am Loewentor), 3.2.2010

Relevanz, Akzeptanz und Kommunikation der Evolutionstheorie.- Forum Scientiarium, Universität Tübingen, 11.2.2010

Städte unter Wasser – gibt es so etwas? Ein Vortrag für die Humboldt-Kinder-Universität, Audimax der HU, 4.3.2010

Die Ozeane. Einführungskurzvortrag zum Start des Films Les Océans von Jacques Perrin und Jacques Cluzaud. Vortragssaal, Französische Botschaft, Berlin. 26.2.2010

Stellenwert und Perspektiven der naturwissenschaftlichen Museen in Forschung und Wissenschaft. Jahrestagung des Museumsverbands Niedersachen und Bremen. Museum am Schölerberg, 3.5.2010 (Hauptvortrag)

Die Zukunft der Korallenriffe. Wie  Forschung, Gesellschaft und Politik die Regenwälder der Meere erhalten können. Öffentlicher Kolloquiumsvortrag. Festsaal Senckenberg, Frankfurt, 11.4.2010

Neue Herausforderungen und Wege der Wissensvermittlung. Erfahrungen aus dem Darwin-Jahr. Straßenbahnschuppen Jena. Festvortrag anlässlich der Ausstellungseröffnung, 24.4.2010

„Wir lieben nur was wir kennen“ – Neue partizipative Ansätze in der Biodiversitätsforschung und der Wissensvermittlung. Fachforum „Flechten, Vögel, Fledermäuse“ – Die Strategie des Landes Berlin zum Erhalt der biologischen Vielfalt. Rotes Rathaus, Luise-Schröder-Saal, 26.4.2010

Die Rolle der Museen beim Aufbau einer Wissensgesellschaft. Zur neuen Komplementarität von Kultur und Natur bei der Wissensvermittlung.  Top-Management-Programm der Bayerischen Staatsregierung. Seminar „Vom Wert der Wissenschaften“, Bildungszentrum der Bayerischen Staatsregierung St. Quirin, Tegernsee. 9.7.2010.

Die Rolle der Museen beim Aufbau einer Wissensgesellschaft. Abendvortrag zum Start des Begleitprogramms „Klasse, Ordnung, Art – 200 Jahre Museum für Naturkunde“. Sauriersaal, Museum für Naturkunde. 15.9.2010.

Menschenzeit. Intro und Podiumsdiskussion mit Christian Schwägerl, Achim Steiner (UNEP) und R. Leinfelder. Sauriersaal, Museum für Naturkunde. 27.9.2010

Evolution – Relevanz und Akzeptanz heute. Neue Herausforderungen und Wege der Wissensvermittlung. Abendvortrag zum Begleitprogramm der Sonderausstellung „Elefantenreich“, Landesmuseum für Vorgeschichte, Halle/Saale, 28.9.2010

Darwin, Biodiversität und dann? Die Themen und Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Keynote, Herbstfachtagung der Fachgruppe Naturwissenschaftliche Museen im Deutschen Museumsbund. Lippisches Landesmuseum, Detmold. 1.10.2010

Nationale und internationale Objekt- und Datennetzwerke als gemeinsame Forschungsinfrastruktur naturwissenschaftlicher Sammlungen. Tagung Wissensarchive, organisiert Stiftung Preuss. Kulturbesitz. 9.12.2010, Staatsbibliothek Berlin (Otto Braun Saal)

Städte unter Wasser – gibt es so etwas?  Vorträge für die Kinder-Universität der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung (FH), Eberswalde, 16.3.2011

Das Anthropozän als raum- und zeitbezogenes integratives Forschungs- und Bildungskonzept. Beispiele und Vorschläge. Kolloquium: "Geographie für das Anthropozän“. Institut für Geographie der Humboldt-Universität zu Berlin, 12.7.2011

Der Mensch als geologischer Faktor: Das Anthropozän-Konzept in den Geowissenschaften. Geowissenschaftliches Kolloquium, Institut für Geowissenschaften, Freie Universität Berlin, 14.7.2011

Das  Anthropozän  -  die  neue  Zeit  der  gesamtgesellschaftlichen   Verantwortung (im Kontext des neuen WBGU-Gutachtens 2011). 23.7.2011, Workshop  für  Nachwuchskräfte  aus  Lateinamerika  und  Deutschland  zum  Thema „Grüne Wirtschaft“. Friedrich-Ebert Stiftung, Ausbildungshotel, St. Theresia München.

Towards a responsible Anthropocene society: Using citizen science and other forms of participation for biodiversity conservation and use.- Limits to the Anthropocene. What are the boundaries of human intervention into nature? International Symposium September 22-24, 2011 KlimaCampus University of Hamburg, 23.09.2011

Darwin - (R)evolutionär unseres Weltbildes. Warum die Evolutionstheorie wichtiger denn je ist und warum dies manche nicht wahrhaben wollen.- Forum Kirche und Gesellschaft in Kiel. Gemeindezentrum St. Nikolaus, 30.09.2011

Große Transformation: Fokus Gesellschaft und politische Teilhabe. Ein Gesellschaftsvertrag für ein zukunftsfähiges Anthropozän. Vortrag und Podiumsdiskussion. Jahrestagung des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft e.V. (BÖLW). Tagungshotel Aquino, Berlin. 26.10.2011

Darwin und kein Ende: Von der Evolutions- zur Biodiversitäts- und Anthropozän-Forschung. Festvortrag zum Darwin-Day, am Schlossmuseum Linz, 10.2.2012

Von der Umwelt zur Unswelt: Das Anthropozän-Konzept als Basis für eine Sonderausstellung am Deutschen Museum? (R. Leinfelder & Ch. Schwägerl), Deutsches Museum, München, Forschungsseminar, 14.2.2012

Mit dem Naturkundemuseum Bayern auf dem Weg in die Wissensgesellschaft. Parlamentarischer Abend am Museum Mensch und Natur, München, Schloss Nymphenburg, 14.3.2012

Das „Anthropozän“ – ein Paradigmenwechsel auch für Geo- und Biowissenschaften. Haus der Kulturen der Welt, Arbeitstreffen Anthropozängruppe, Berlin, 26.3.2012

Die Große Transformation in ein nachhaltiges Anthropozän. Herausforderung und Chancen für neue Bildungs- und Partizipationskonzepte. Staatl. Lehrerfortbildungsakademie Dillingen, Seminar für Multiplikatoren, 27.3.2012

Auf dem Weg zu einem Gesellschaftsvertrag für ein nachhaltiges Anthropozän. Öffentlicher Plenarvortrag auf Jahrestagung des Verbands deutscher Schulgeographen, Landesgruppe Rheinland-Pfalz, Bad Neuenahr – Ahrweiler, 4.5.2012

Klimaschutz – Ein Thema für Schulen und Kommunen. Öffentliche Podiumsdiskussion u.a. mit R. Leinfelder auf der Woche der Umwelt. Garten im Schloss Bellevue, Berlin (Schirmherr Bundespräsident Gauck). 5.6.2012

Nachhaltigkeits- und Transformationsforschung. Stellungnahme für den WBGU.- Öffentliche Anhörung im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung des Deutschen Bundestags. 27.6.2012, Deutscher Bundestag, Berlin. (siehe auch http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2012/39506128_kw26_pa_bildung_forschung/index.html)

Leinfelder, R.R., Seemann, J., Heiss, G.A., & Struck, U. (2012): Could ‘Ecosystem Atavisms’ Help Reefs to Adapt to the Anthropocene?- 12th International Coral Reef Symposium, Cairns, Australia, 9-13 July 2012 2B Coral reefs: is the past the key to the future? presented by Janina Seemann

Seemann, J., Carballo-Bolaños, R., Berry, K.L., González, C.T., Richter, C. & Leinfelder, R.R. (2012): Importance of heterotrophic adaptations of corals to maintain energy reserves.- 12th International Coral Reef Symposium, Cairns, Australia, 9-13 July 2012 19A Human impacts on coral reef. presented by Janina Seemann

Berry, K., Delwig, O., Leinfelder, R., Seemann, J., Struck, U.& Wild, C. (2012): Comparison of Heavy Metal Accumulations in Scleractinian Corals from Almirante Bay, Panama. Poster 12th International Coral Reef Symposium, Cairns, Australia, 9-13 July 2012. presented by Kathryn Berry


Bildung für die Große Transformation Die Wissensgesellschaft als Basis für ein nachhaltiges Anthropozän. – GIZ-Fachtagung Umwelt und Klima, Gustav-Stresemann-Institut, Bonn. Impulsvortrag für Themenwerkstatt „Wachsende Überzeugung“, 7.8.2012

Das "Lange Jetzt", Anthropozän-Fossilien und transdisziplinäre Wissenschaften - Herausforderungen und Chancen für die paläontologische Öffentlichkeitsarbeit.- Keynote: Jubiläumstagung der Paläontologischen Gesellschaft, Museum für Naturkunde Berlin. 25.9.2012

Transformation for Sustainability - The Vital Role of Education.- SET the future: Sustainability – Education – Transformation. International Conference on Education for Sustainable Development (BMZ, GIZ, Engagement Global), Hessische Landesvertretung Berlin, 28.9.2012

Coral Reefs in the Anthropocene. Welcome Keynote lecture. 3rd Young Reef Scientists Meeting 2012 - Coral Reefs in a changing World. Geocampus Lankwitz, Freie Universität

Das Anthropozän-Konzept. Der Mensch als geologischer Faktor.- Vorträge und Podiumsdiskussion zum Thema „Natur, Technik und Kultur im Menschenzeitalter. Wie leben wir im Anthropozän?“ (gemeinsam mit Christian Schwägerl und Nina Möllers, Moderation Helmuth Trischler) - Reihe Wissensschaft für jedermann, Vorträge im Ehrensaal, Deutsches Museum, München, 17.10.2012

Die Große Transformation zur Nachhaltigkeit – Antwort auf den Klimawandel und globale Krisen (in Kooperation mit A. Hamann) - Abschlussvortrag auf den 12. Münchner Wissenschaftstagen, 20.-23. Okt. 2012, Nachhaltigkeit – Basis für unsere Zukunft. Alte Kongresshalle, München, 23.10.2012 > Vortragsfolien (nur für private Zwecke)

Assuming Responsibility for the Anthropocene: Challenges and Opportunities in Education.- Antrittsvorlesung als Carson-Professor, Annual Retreat des Rachel Carson Centers, Hohenkammer, 4. 11.2012

Mensch – Fisch!  Festvortrag zur Eröffnung der gleichnamigen Ausstellung im Landesmuseum Natur und Mensch, Oldenburg, 9.11.2012

1972-2012-2052: Unsere Erde – entwaldet, geflutet, ausgebeutet? Podiumsdiskussion mit Claus Leggewie (Moderator), Martin Faulstich, Wolfgang Haber, Lenelis Kruse-Graumann und Reinhold Leinfelder, Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Plenarsaal, 12.11.2012

Ressourcenschonung als Kompetenzfeld: Müssen wir etwas anderes lernen? Neue Herausforderungen für die Bildungslandschaft.- Vortrag und Podiumsdiskussion, Nationales Ressourcenforum 2012 (Koordination Umweltbundesamt), 14. Nov. 2012

Das Anthropozän: Neue Ansätze für integrative Forschungs- und Bildungskonzepte. Kolloquiumsvortrag, Fachbereich Geowissenschaften – Geographie, FU Berlin, Lankwitz, 4.12.2012

Das Anthropozän-Projekt. Begrüßung – Der Mensch als geologischer Faktor. Haus der Kulturen der Welt, Auditorium, Berlin, 10.1.2013

Das Anthropozän: Neue Ansätze für integrative Forschungs- und Bildungskonzepte.- Gastvorlesung für Didaktik-Studierende, Humboldt-Universität, Institut für Biologie, Museum für Naturkunde, 24.1.2013

„Anthropozän“. Kolloquium für das Seminar Angewandte Zukunftsforschung und greenlab – Labor für nachhaltige Design Strategien, Kunsthochschule Weißensee, 23.1.2013

Die Große Transformation. Klima – Kriegen wir die Kurve? Öffentliche Vorstellung des WBGU-Comic-Buchs, Deutsches Theater, Saal, 12:30, Berlin, 1.03.2013

Keynote: Verantwortung für das Anthropozän übernehmen. Neuartige Bildungskonzepte für die Große Transformation.- 2. Bildungsforum im Klimahaus: global lernen - zukunftsfähig handeln. 6.3.2013, Bremerhaven.

Poch, A. & Leinfelder, R. (2013): Interdisziplinäre Ansätze für Bildung im Anthropozän.- 15. Internationale Frühjahrsschule der Fachsektion Didaktik der Biologie im VBIO., 18.-21. März 2013, Leipzig (Postervortrag durch Poch)

"The Great Transformation"-Flagship Report of the German Advisory Council on Global Change (WBGU) as a Graphic Interview Comic. Can it make a difference? Work-in-Progress-Meeting, Rachel Carson-Center for Society and Environment, LMU München, 29. Mai 2013 (intern)

Die Große Transformation. Klima – Kriegen wir die Kurve?  Buchvorstellung bei 24 Stunden Buch Berlin – Brandenburg, 31.5.2013, Museum für Naturkunde Berlin.

Die Fossilien der Menschenzeit – wie der Mensch die Geologie verändert.- Lange Nacht der Wissenschaften Berlin 2013, Freie Universität, Campus Lankwitz (HS 030), 8.6.2013 (17:00, 18:00, 20:00).

Bildung für nachhaltige Entwicklung und die Nationale Nachhaltigkeitsstrategie.Podiumsdiskussion. Deutscher Bundestag, Marie-Elisabeth-Lüders-Haus (auf Einladung des Bundestagsausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung und des Parlamentarischen Beirates für nachhaltige Entwicklung), 14.6.2013

The Anthropocene. Key Elements from a Geological Perspective. Symposium Culture and the Anthropocene, Rachel Carson Center & Humboldt-Network – Munich, 15. June 2013, Internationales Begegnungszentrum der LMU (

Zukunftsfähig durch Nachhaltigkeit!? Die Rolle von Universitäten und Wissenschaft in der großen Transformation. Podiumsdiskussion mit: Prof. Dr Peter-André Alt, Prof. Dr. Reinhold Leinfelder, Prof. Dr. Miranda Schreurs, Johannes Geibel, netzwerk n. Öffentliche Ringvorlesung "Vom Wissen zum Wandel". SUSTAIN IT! Initiative für Nachhaltigkeit + Klimaschutz, 11.7.2013 Freie Universität Berlin, Silberlaube, Dahlem

Willkommen im Anthropozän: Das neue Verständnis von Natur, Kultur und Technik in der Menschenzeit. Humboldt-Kosmos-Vorlesungsreihe der Urania Berlin, 25.9.2013

Wir transformieren uns: Wie Politik und Gesellschaft nachhaltig das Anthropozän gestalten können. Humboldt-Kosmos-Vorlesungsreihe der Urania Berlin, 2.10.2013

Die große Transformation. Klima - kriegen wir die Kurve? Ein Wissenschaftscomic zeigt Wege in nachhaltiges Leben und Wirtschaften. (gemeinsam mit Alexandra Hamann und Claudia Zea-Schmidt.- Fachtagung EPIZ: Globales Lernen, Robert-Bosch-GmbH Berlin (eine Veranstaltung der Senatsverwaltung für Bildung Jugend und Wissenschaft, Wirtschaft, Technologie und Forschung, Engangement Global und EPIZ, 16.10.2013, http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/lgz2013_oktober.html

Keynote: Zielgruppengenaue Formate in der Wissenschaftskommunikation: Das WBGU-Transformations-Gutachten als Sach-Comic? 6. Forum Wissenschaftkommunikation. Wissenschaft im Dialog. Karlsruhe 11.11.2013
http://www.wissenschaft-im-dialog.de/wissenschaftskommunikation/forum/forum-2013/abstracts/abstracts-montag.html

Das WBGU-Transformations-Gutachten als Sach-Comic – ein neuer Wissenstransferansatz für komplexe Zukunftsthemen?  (Gemeinsam mit Alexandra Hamann, Tagung „Comics und Naturwissenschaften“ 8. Wissenschaftstagung der Gesellschaft für Comicforschung (ComFor), Universität Erlangen, 17.11.2013, http://www.comicgesellschaft.de/?p=4565

Alles hängt mit allem zusammen - Herausforderungen und Chancen für BNE im Anthropozän. Keynote zum 10. Runden Tisch der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung", Palmengarten, Festsaal, Frankfurt a. M., 25.11.2013, > Folien

Plastik statt Plankton – Müllprobleme in den Weltmeeren, Vortragssreihe „Was machen wir mit dem Müll“, Center for Advanced Studies, Ludwig-Maximilians-Universität, München. 9.1.2014, > Info

Die Anthropozän-Küche. Das Labor der Verknüpfung von Haus und Welt. Ein Arbeitsgruppenbericht. Retreat des Exzellenclusters Bild Wissen Gestaltung, Hotel Dölln, Schorfheide, 24.1.2014 (intern)

Slow Media for the Anthropocene (with H. Trischler, L. Robin). Anthropocene Curriculum Workshop, The Anthropocene Project, Max-Planck Institute fort he History of Science, Dahlem, Berlin, 25.1.2014

Welt im Wandel. Menschheitserbe Meer. Workshop Wie geht es weiter in der globalen Governance der Ozeane? Mögliche Beiträge aus Deutschland. IASS-Potsdam, Geschäftsstelle der Helmholtz-Gemeinschaft, Berlin, 29.1.2014. (intern)

Zukunft? Zukünfte! Herausforderungen und Chancen zur Transformation in ein zukunftsfähiges Anthropozän. Vortrag und Podiumsdiskussion. Auftakt der Vortragsreihe Grundlagenforschung und Zukunftsveranstaltung, Max-Planck-Gesellschaft, BBAW, Leibniz-Saal, Berlin, 19.2.2014

Die Große Transformation zur Nachhaltigkeit. Warum die Energiewende nicht ausreicht. Abendvortrag, Umweltbundesamt, Dessau (in Kooperation mit der Evang. Akademie Sachsen-Anhalt und der Evang. Erwachsenenbildung Anhalt), 10.4.2014. (siehe hier)

Die Große Transformation zur Nachhaltigkeit. Nachhaltiges Wachstum als Lösung oder als Illusion? Impulsvortrag, 2. Deutsches Nachhaltigkeitsforum. Deutsche Umweltstiftung, Berlin, 11.4.2014 (Programm)

Keynote: Alles hängt mit allem zusammen – Herausforderungen und Chancen für BNE im Anthropozän. Workshop „Brücken in die Zukunft“, UN-Dekade Bildung für Nachhaltige Entwicklung, 27.5.2014, Berlin (Senatsverwaltung für  Bildung, Jugend und Wissenschaft, A+O-Hostel Lehrter Str.)

Keynote: New Media and Environmentalism – Communication Challenges and a Possible Solution? – Global Environments Summer Academy, 4.8.2014, Universität Bern

Science and Comics. A workshop on knowledge transfer for complex topics (with Alexandra Hamann). - Global Environments Summer Academy, 4.8.2014, Universität Bern

Wir Weltgärtner. Die Rolle des Menschen im Zeitalter des "Anthropozän“. Einführungsvortrag Berliner Sommeruniversität 2014 „Mensch und Umwelt“, 25.8.2014, Silberlaube, FU-Berlin (talk was later broadcasted by Deutschlandradio Wissen, see here for podcast.

Das Haus der Zukunft in Berlin. Konzeptionelle und inhaltliche Aspekte. – Lunchtalk am Institut für Zukunftsstudien und Technikfolgenbewertung. 1.9.2014, Berlin

Zukunft? Zukünfte!  Bildung als Herausforderung und Chance für eine zukunftsfähige Welt.- Festvortrag anlässlich der 275-Jahr-Feier des Helmholtz-Gymnasium Potsdam, Nicolai-Saal, Potsdam, 3.9.2014.

Das Anthropozän-Konzept. Ein neuer Ansatz für fachübergreifende Umweltbildung. – Berliner Umweltkonferenz „Umweltbildung für Berlins Biologische Vielfalt – nachhaltig und zielgruppenorientiert. Rotes Rathaus, Berlin, 4.9.2014

Das Haus der Zukunft als Ort der Partizipation. Auftaktveranstaltung Dialogforen Citizen Science, Kubus Leipzig, 18.9.2014

Das Anthropozän – von Umwelt- zu "Unswelt"-Wissenschaften.- Wissenschaftliche Sitzung der Gesellschaft Naturforschender Freunde. Institut für Biologie/Zoologie, FU, 16.9.2014

Das Haus der Zukunft als Ort der Partizipation. Auftaktveranstaltung Dialogforen Citizen Science, Kubus Leipzig, 18.9.2014

Nachhaltigkeit mit einem Comic erklären? Innovative didaktische Arrangements als Zugang zu komplexen Themen (Workshop mit Alexandra Hamann). - BBS Futur 2.0. Wir werden konkret! Leuphana Universität, 25.9.2014

Alles hängt mit allem zusammen – Herausforderungen und Chancen für Bildung für Nachhaltige Entwicklung im Anthropozän.- Hauptvortrag, SPIELRÄUME im Kontext von BNE Landestagung der außerschulischen Lernstandorte BNE 2014, Cloppenburg. 9.10.2014

(Oceans in the Anthropocene. From the Demise of Coral Reefs to the Rise of Plastic Sediments. Haus der Kulturen der Welt, The Anthropocene Project, Anthropocene Report of the International Anthropocene Working Group, Berlin.17.10.2014 (cancelled due to illness, see presentation here)

Slow Media for the Anthropocene (together with Libby Robin, Canberra and Helmuth Trischler, Munich).- Haus der Kulturen der Welt, The Anthropocene Project. Anthropocene Campus and Curriculum, Berlin, 14.11.2014 (public) .16./17.11.2014 (internal seminar)

Wissenschaftliche Sachcomics:  Multimodale Bildsprache, partizipative Wissensgenerierung und raumzeitliche Gestaltungsmöglichkeiten. Jahrestagung des Interdisziplinären Labors Bild Wissen Gestaltung, Exzellenzcluster an der Humboldt-Universität. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, 15.10.2014, Berlin (program and abstracts)

Welterbe Ozeane - Problematiken und Lösungsansätze für unsere Meere.- öff. Abendvortrag, 3.3.2015 Kulturforum Kiel (anlässlich des Ocean Sustainability Science Symposiums, Kiel) (> Bericht)

Oceans in the Anthropocene  From the Demise of Coral Reefs to the Rise of Plastic Sediments.- Plenary Keynote. Ocean Sustainability Science Symposium, 4.3.2015, Future Oceans, Kiel

Science and comics – a multimodal approach to knowledge transfer for complex topics (in Koop. mit Alexandra Hamann).- Workshop Games and Comics, Keynote, Ocean Sustainability Science Symposium, 5.3.2015, Future Oceans, Kiel. (> NDR TV-Report)

Transdisciplinary phosphorus research driven by a participative scientific comic.- 2nd European Sustainable Phosphorous Conference, 5th/6th March Berlin 2015. Poster, by Kirstein, J., Schleunitz, Ml, Hamann, A. & Leinfelder, R. (Presenter J. Kirstein).

Wechselwirkungen von Natur, Kultur und Gesellschaft im Zeitalter des Anthropozän.- Mensch und Natur im Zeitalter des Anthropozän - 4. Gaterslebener Gespräch zu ausgewählten Aspekten der Zukunftsgestaltung. IPK Gatersleben, 8. Mai 2015

Die Große Transformation und ihre Kommunikation: eine Wissenserosion? Umsetzungsdefizite, Lösungsansätze und die mögliche Rolle des Haus der Zukunft (Berlin).- Tagung: Große Transformation und ihre Kommunikation Ein Change-Prozess im Schatten der Medien. Evangelische Bildungsstätte auf Schwanenwerder, 1.6.2015

Grundsteinlegung des Haus der Zukunft. Begrüßungsansprache und Festrede des Direktors. Kapelle-Ufer 2, 10117 Berlin.

(Die Zukunft kommunizieren – Das Rahmenkonzept für das Haus der Zukunft.- Kuratoriumssitzung der Urania, Berlin, 22.6.2015, intern)

(Die Zukunft kommunizieren – Das Rahmenprogramm für das Haus der Zukunft.- Acatech Senatsversammlung, BMW-Zentrale, München, 3.7.2015, intern)

Das Anthropozän-Konzept – Wechselwirkungen von Natur, Kultur und Gesellschaft in der Menschenzeit.- Ges. Deutscher Chemiker, Deutsches Museum 16.7.2015

Haus der Zukunft als Ort der Partizipation – Anknüpfungspunkte für die Zukunftsforschung.- Symposium Zukunft? Welche Zukünfte! Zukunftssymposium des Masterstudiengangs des Institut Futurs, Freie Universität, Silberlaube, Dahlem, 17.7.2015

Haus der Zukunft – die Gesamtkonzeption.- Politischer Eintopf, Tagesspiegel-Zentrale, Berlin, 21.7.2015

Welcome to the Anthropocene! – Keynote, Przemiany Festival, Kopernikus-Science Center (Centrum Nauki Kopernik), Warszawa, 4. Sept. 2015

Introducing the interdisciplinary comic project »The Anthropocene Kitchen« - Symposium Science meets Comics, Cluster of Excellence Image Knowledge Gestaltung, Humboldt-University Berlin, 5. Oct. 2015

Das Anthropozän – eine Einführung. Von der Umwelt zur „Unswelt“.- Keynote. Jahressymposium der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Schloss Wiesenfelden bei Straubing, 8. Oct. 2015 (intern).

Stellungnahme. Öffentliches Fachgespräch zum Thema „Stand und Perspektiven der Wissenschaftskommunikation, Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung des Deutschen Bundestags, Paul-Löbe-Haus, Berlin, 14. Oct. 2015. > Mediathek

Kriegen wir die Klima-Kurve. Die Große Transformation. Fachgespräch zur Pariser UN-Klimakonferenz und zum WBGU-Transformationscomic, mit Reinhold Leinfelder, Edmund Jacoby, Inge Paulini und Benno Pilardeaux. Projektraum C10, Chausseestr. 110, Berlin., 2.12.2015

Zukunft braucht Bilder. Comics als Medium zum Wissenstransfer, zur Motivation und zur Reflexion für komplexe Zukunftsfragen (R. Leinfelder & A. Hamann; Vortrag und Workshop).  2. Fachtagung des Netzwerks „Wissen 2050“ im Rahmen des VCD (Verkehrsclub Deutschlands)-Projekts 2050 in der Hessischen Landesvertretung in Berlin. 4.12.2015 (> Bericht und Bilder)

Berlin im Anthropozän. Festvortrag zum Neujahrsempfang der Senatsverwaltung Berlin für Stadtentwicklung und Umwelt (Bereich Stadt- und Neuraumplanung), Senatsverwaltung SU, Berlin, 18.1.2016

Willkommen im Anthropozän! Zukunftskonzepte vermitteln. Keynote-Vortrag auf der Tagung: Bildung für Nachhaltigkeit in Zeiten großer Herausforderungen, Reihe DBU-Forum Umweltbildung. Umweltzentrum der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück, 19.1.2016 (>Programm)

Zukunft? Zukünfte! Kreativität und Offenheit als maßgebliche Zukunftsgestalter. Konferenz zum 60. Jubiläum der Dramaturgischen Gesellschaft "was tun. politisches handeln jetzt", Deutsches Theater und Heinrich-Böll-Stiftung, 29.1.2016 (>Bericht)

Podiumsdiskussion zur Buchvorstellung Einblicke, Ausblicke, Weitblicke – Perspektiven der Zukunftsforschung. Literaturwerkstatt in der Kulturbrauerei, Berlin, 10.2.2016 (Veranstalter Institut Futur, FU-Berlin und Haus der Zukunft gGmbH)

Kamingespräch: Werdegang und aktuelle Tätigkeiten von Reinhold Leinfelder (Referent und Diskutant). Berlin der Begegnung. 7. Interdiszipl. Workshop für exzellente Nachwuchskräfte (Genshagener Kreis). Schloss Genshagen, 17.2.2016

Zukunft? Zukünfte! Das Anthropozän gemeinsam gestalten. Impulsvortrag zur Eröffnung des Europäischen Schülerparlaments, Gesamtschule Friedenstal, Herford, 19.2.2016.

Haus der Zukunft - Begegnung mit der Welt von Morgen. Infraneu-Mittagsgespr‰ch, Mosse-Palais, Europasaal, Berlin, 4.3.2016.

Communicating Science Through Comics (Alexandra Hamann, Marc Schleunitz, Prof. Dr. Reinhold Leinfelder, Jens Kirstein, gehalten von A. Hamann und M. Schleunitz). Knowledge Design. Graphic Design in Science Communication. International Conference Forum Scientiarum, Tübingen April 06–08, 2016

Blick zurück aus der Zukunft? Konferenz Zukunft der Umweltpolitik - Umweltpolitik der Zukunft 30 Jahre Forschungszentrum für Umweltpolitik (FFU), 26. April 2016 , Seminarzentrum der Freien Universität, Otto-von-Simson-Str. / Thielallee, 14195 Berlin

Willkommen im Anthropozän. Global Goals Curriculum. Konferenz für die Zukunft des Lernens 4. - 6. Mai 2016 Berlin, Humboldt-Universität und Evangelische Schule Berlin (Vortrag RL an ESB, 5.5.)

Welterbe Ozean. Auftaktvortrag des Colloquium Fundamentale zur Reihe „Mensch und Meer: Zwischen Nutzen und Ausbeutung“ im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*17 – Meere und Ozeane. Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).  Karlsruhe 12.5.2016 Gesamter Vortrag verfügbar via https://www.youtube.com/watch?v=Vlnwgr7aOF

Anthropozän – Die Zukunft im Erdzeitalter des Menschen.  Nacht der Ideen am Institut Français, Berlin (Koop. Veranstaltung u.a. mit Haus der Zukunft), 3.6.2016

Die Anthropozän-Küche. Projekt- und Buchvorstellung, sowie Buchrezeptverkostung auf der Woche der Umwelt, Schloss Bellevue, Berlin (gemeinsam mit Buchteam). 7./8. Juni 2016.

Das Haus der Zukunft – ein Ort zum Mitmachen. Vortrag zur Langen Nacht der Wissenschaften Berlin, Haus der Zukunft-Baustelle, Berlin. 11.6.2016

Comic Launch: Die Anthropozän-Küche (Lunch Talk). Exzellenzcluster Bild Wissen Gestaltung, Humboldt-Universität, Sophienstr. 22a., Berlin, 14.6.2016

Die Anthropozän-Küche. Buchpräsentation im Gropius-Bau im (Action Space der Ausstellung "+Ultra. Gestaltung schafft Wissen"), Berlin, 19. Oct 2016

Die Anthropozän-Küche. Matooke, Bienenstich und eine Prise Phosphor. Präsentation zur Entstehungsgeschichte, Konzept und Inhalt des gleichnamigen Buchs. Frankfurter Buchmesse, 22. Okt. 2016, 11:30, Bühne Halle 4.2. > Vortrag als Video nachsehen: https://www.periscope.tv/w/1lPKqYWNpymKb Weitere Impressionen: http://anthropocene-kitchen.com/index.php?id=102

Wetter und Klima im Anthropozän. Landesmuseum Natur und Mensch, Oldenburg, 28 Oct 2016 (anlässlich der Eröffnung der Sonderausstellung "Alle Wetter"; siehe hier)

Das Zeitalter des Anthropozän und die Notwendigkeit der großen Transformation. Fachgespräch der Zeitschrift für Umweltrecht. Landesvertretung der Freien Hansestadt Bremen in Berlin, 4. Nov 2016.

Vom Parasitismus zur Symbiose - Verantwortung im Anthropozän übernehmen.- Jahrestagung des Deutschen Naturschutzrings, Berlin, 26. Nov 2016.

7. Jan 2017: Verantwortung für das Anthropozän übernehmen - die Rolle der Wissenschaften. Free Science - Wissenschaft zwischen Goethe und Kommerz, Symposium und Podiumsdiskussion der Global Young Faculty, Ruhr Universität Bochum >Programmflyer

15. Feb 2017: Technofossilien überall. Was werden Geologen in den Sedimenten der Erde finden, wenn sie in einigen Tausend Jahren Bohrkerne ziehen? Diskussionsrunde "Welche Zukunft wollen wir?" am Staatlichen Museum für Naturkunde, Schloss Rosenstein (in Koop. mit Bild der Wissenschaft) Info; siehe auch periscope.tv-Video.


Continuing education papers

You may find RLs printed educational articles in the full list of publications, see here

Many more educational projects of RL are available as online-articles. Check the web-project category of this site or go to www.palaeo.de/edu to find out more.

Special Exhibitions and Museum Events

Public exhibitions are another transport means for continuing education. My present positions which include the general directorship of the Museum für Naturkunde Berlin, facilitates such projects. Please check out the Museum's webpage at http://www.naturkundemuseum-berlin.de to find out more. You may also find online projects and virtual exhibitions accompanying our "real world" exhibitions under www.palaeo.de/tv/museum.

A selection of special exhibitions with particular focus on further education which we produced:

"Cities under Water - 2 Billion Years". Joint travel exhibition of more than 50 reef researchers and palaeontological institutions under the coordination of the Senckenberg-Museum. RL was one of the initiators and co-coordinator. This exhibition was produced on occasion of the International Year of the Reef (IYOR) 1997 and was on tour from 1997 to 2000. Among the exhibition places were Frankfurt, Stuttgart, Munich and others. The exhibition was finally part of the EXPO 2000, having been shown in Kiel.

"Reefs - Oases of the Oceans" . Travel exhibition especially designed for high schools and produced under cooperation with school teachers. Schools who initiate reef projects may apply for this exhibition. The exhibition has (as of June 2004) been shown in Neumarkt/Oberpfalz, Hilpoldstein (2002), Amberg (2003), Kirchheim near München (2003), Altötting (2004), was part of the Münchner Wissenschaftstage in October 02 (Munich), exhibited from June 2003 to March 2004 at the Palaeontological Museum Munich, was shown at the Münchner Mineralientage 2003, and will keep on touring further.

"Living fossils", shown at Hilpoldstein School (2000), at Münchner Mineralientage (1999), in the Palaeontological Museum Munich (1999), at Naturkundemuseum Siegsdorf (2004) and other places.

"Ammonites - not only a nice, cute thing". (2000) shown at Münchner Mineralientage and in the Palaeontological Museum Munich

"Fissure fills, treasure of palaeontology" (2001) shown in the Palaeontological Museum and at Münchner Mineralientage.

"Petrified Plant Structures" (2002) shown at the Palaeontological Museum Munich.

"Highlights of the Moravez-Collection" (2003) shown at the Palaeontological Museum Munich

"Traces in Stone - forensic palaeontology" (Spuren im Stein - Auf paläontologischer Spurensuche) (2004/2005) shown at the Palaeontological Museum Munich and at the Münchner Mineralientage 2004

"From glaciers to sea beaches - a geoscience walk fro Munich to Verona" (Vom Gletscherrand zum Meeresstrand - Ein erdgeschichtlicher Streifzug zwischen München und Verona) (from June 15th, 2005 onwards) shown at the Palaeontological Museum Munich and at the Münchner Mineralientage 2005

"Evolution in Action" The new permanent exhibitions of the Museum für Naturkunde Berlin (opening 13. June 2007), for videos see here.

"abgetaucht" The Exhibition for the International Year of the Reef 2008, Museum für Naturkunde Berlin (8. April - 30. Sept. 2008), for videos see here.

Wunderforschung - a participative exhibition made by children, 2008, Museum für Naturkunde Berlin, and various others during 2008 (see annual report of museum)

"Darwin - Voyage to Enlightenment", Museum für Naturkunde Berlin (12. February 2009 - 3. Jan. 2010), for videos see here. Introductory talk see here.

TIEFSEE (Deep Sea), Museum für Naturkunde Berlin (15.9.2009-31.1.2010), for information see here

Parasiten - Life Undercover. Museum für Naturkunde Berlin (4.5.-25.7.2010), see here.

Klasse, Ordnung, Art. 200 Jahre Museum für Naturkunde, Museum für Naturkunde Berlin (14.9.2010- 2011), see here.

Das Anthropozän-Projekt. Haus der Kulturen der Welt, Berlin (since Jan. 2013- 31.12.2014), Project co-head R. Leinfelder, see here.

Willkommen im Anthropozän. Unsere Verantwortung für die Zukunft der Erde. Deutsches Museum München (5. Dec 2014 - 30 Sept 2016). Initiation and Project co-head R. Leinfelder, see here.

Redesigning, enlarging and transforming the Museum Mensch und Natur München to the Bavarian Natural History Museum . Founding Consultant R. Leinfelder, > weitere Informationen. (June 2011-June 2014)

General responsibility for the exhibition, reality lab and communication concept of the Haus der Zukunft (Futurium), Berlin (1. Sep 2014 - 15. Sep 2016)

For more information and other special exhibitions before 2005 (e.g. Sandelzhausen, Archaeopteryx, Fossil of the Month) refer to the Annual Reports of the Bayerische Staatssammlung für Paläontologie und Geologie (till 2005) or the Annual Reports of the Museum für Naturkunde Berlin (see here)

For permanent and special exhibitions from 2006 to 2010, as well as events of the Museum für Naturkunde, Berlin,also see here

School Projects

In addition to the "Museum-Goes-School" projects described above, there are quite some additional projects and activities:

Various school projects during IYOR 1997 (see below), including further education courses for teachers and joint preparation of a school-material book on reefs.

Participation in uni@schule-project 2000 with high school teacher Christa Maaßen and her class, Gymnasium Oberhausen, with an online project on reef ecology (see http://www.ladygrey.de/Contest)

Consulting cooperation in Tuvalu-good-bye-CD Project of Gymnasium Odenkirchen (produced by high school teacher Christa Maaßen) (2002).

Cooperation in System Earth - BMBF-Project on Geoscience Education for High Schools.
For more details see http://systemerde.ipn.uni-kiel.de (2002)

Reef Exhibition for High Schools: Reefs - Oases of the Oceans since 3 Bill. Years. May be borrowed by schools provided a school project on reefs will be initiated. A project of the Palaeontological Museum Munich, 2002/2003 (see above or ask for information)

Participation in the School Lab Initiative of the Deutsche Museum and the Ludwig-Maximilian-University München.

We were running a lot of other school activities at the University Department and the States Collections of Palaeontology (incl. the Palaeontological Museum Munich), such as: fossil determination and preparation courses, guided tours, practicum places, continuing education for teachers, preparation of course material and background information etc.

The Museum für Naturkunde Berlin runs a great variety of school cooperations, check website.

Various educational workshops on Education for Sustainability and Transformation for Senatsverwaltung Bildung, Jugend und Sport, Berlin, Bavarian School authorities etc. (see talk list) (2011 ff,, continuing)

Cooperation with various Berlin Schools for the information comic project "The Great Transformation. Climate - Can We Beat the Heat? (see here) (2013/2014)

Supervision of pH-D Project "Participative environmental monitoring stations with schools" (A. Rost) (2012-2014)

Various school projects, workshop with schools, workshop with teachers etc. around the science comic project "Die Große Transformation. Klima - kriegen wir die Kurve?" For details see http://www.die-grosse-transformation.de (2013, 2014)

Integrated Large Scale Events:

International Year of the Reefs (IYOR) 1997: Reinhold Leinfelder, Franz Brümmer, Moshira Hassan and Gert Wörheide coordinated all activities for IYOR 1997 in Germany. IYOR 1997 was an international program managed by reef scientists all over the world. Amongst the projects organized or stimulated by us were school projects, public lectures, tourist fair events, airport events, production of reef management videos, press releases, print media, radio and tv-projects, production of online and hard-copy materials and articles, reef check activities in Maldives and Red Sea and much more.
For a more complete documentation of IYOR see http://www.riffe.de/index2.html

International Year of the Ocean (IYO) 1998: IYO 1998 was a government and UNESCO-based project. Our IYOR reef protection activities continued into IYO. The production of the resource material book and the reef wall map were projects both for IYOR and IYO

Year of the Geosciences and Munich Science Days: Two Munich-based large scale events are partially co-organized by RL and his team. This was the "Geo-Action-Week" of the Faculty of Geosciences at the Ludwig-Maximilians-University and the "Munich Science Days". During the Science Days, reef DVDs produced by theRL multimedia team, the reef exhibition 'Oases of the Ocean', a public talk by RL, discussion rounds and many more activities will be presented. Check out http://www.palaeo.de/wissenschaftstage for more information. We have also participated in subsequent Munich Science Days. See http://www.wissenschaftstage.de for our particpation at BUGA 2005, Science Days.

International Year of the Reef (IYOR) 2008: This second year is again organized by Reinhold Leinfelder in cooperation with Georg Heiß, Franz Brümmer, Gert Wörheide, Götz-Bodo Reinicke and Marcos Gektidis. IYOR 2008 is under the auspices of Federal Environmental Minister Sigmar Gabriel. See the website www.iyor2008 for more. IYOR is also a project for the International Year of the Planet Earth and the 9th Conference of the Parties of the Convention on Biological Diversity, May 2008, Bonn. Also see Fast-Film-Festival "Kurz vor 12", see here.

Darwin-Year Activities 2009: Check program at www.darwinjahr2009.de and activities at the Museum für Naturkunde

Activities for the UN-Year of Biodiversity 2010: Check program at www.biodiversitaet2010.de and activities at the Museum für Naturkunde. See also Network and Forum Research on Biodiversity in Germany, co-organized by Museum für Naturkunde Berlin: www.biodiversity.de

Various activities for the UN-Decade of Education for Sustainable Development (-2014), e.g. here: http://www.bne-portal.de/aktuelles/jahresthema-2014/leinfelder-alles-haengt-mit-allem-zusammen/

selected Radio, Video and TV-Projects:

Particularly during large scale events such as IYOR but also on other occasions we cooperate directly with the media or media producers. Here are a couple of examples:

Initiation of Video Production on Reef Ecosystems and Reef Protection: during IYOR E. Ritter produced a reef video for us which can still be purchased from the producer (see www.riffe.de/index2.html , category resources). Also, the IYOR-team could convince the air carrier CONDOR to produce and show a reef management video on all summer/autumn flights to tropical or subtropical destinations.

Participation in Radio and TV-productions: RL or RL-Reefgroup was focus on a WDR-production on Jurassic Reefs (1997), a BR-GLOBUS-production (1998), or BR-MaxQ-production on Fossil Reefs (2002). RL was studio expert for Planet Wissen (WDR, SWR, BR-alpha coproduction) in Autumn 2004 (first emission 13.Oct.04; see 2min videoclips). Partly extensive radio interviews were given in 1997 and 1998. RL was studio partner for a 45min discussion round for SWR2-Forum: Weltkulturerbe Korallenriff (Sept. 2004; available also under www.palaeo.de/tv as streaming audio, mp3 or wma). Background information for other productions including BBC, BR and ARTE (e.g. Walking with Dinosaurs, Modern Microreefs from the Chiemsee, Alatsee - the bleeding lake).

Under the coordination of RL, Palaeontology Munich has produced and continues to produce its own DVD and video projects which are shown at large scale events, regularly in the Palaeontological Museum Munich and in university lectures. Cooperation with schools and high schools is also possible. In addition, web-delivered videos produced by RL or the RL-Multimedia team may be found at http://www.palaeo.de/tv (see also webprojects)

The Museum für Naturkunde participates in many video and TV-productions and also performs own projects. Check www.palaeo.de/tv/museum/berlin for some examples or buy the "The Dinos are Back" DVD, see here.

We collect some available videos on Museum of Naturkunde-events here.
You may also try googe movies for videos on the Museum für Naturkunde Berlin or with Reinhold Leinfelder

Cooperation for Anthropozän: Das Ende der Natur, 3Sat Nano, 30 min., 31. Oct. 2013: > 3sat mediathek

Cooperation for Lecture: Die Große Transformation als Antwort auf globale Krisen; ARD Alpha, 30 min., 6./7./9. Nov. 2013: . > ard mediathek

-- not continued here ---

Note from Jan 2016: we regret that many older (interactive) videos, as listed above, based on Quicktime technology, are not available any longer (or only by downloading older versions of the Apple Quicktime Player). Most streaming videos are also not available owing to shutting down the streaming server at the Munich department)

See also entrance page of this website for current productions and releases. Here is a selection of Radio features (starting 2013):

8. May 2013: Der Mensch tritt in ein neues Erdzeitalter ein. Sein eigenes. Radio, Schweizer Rundfunk, 30 min., > SRF-Mediathek

24. Sept. 2013: rbb-Kulturradio: Willkommen im Anthropozän. > Programmhinweis

31. Oct. 2013: Das Ende der Natur. TV, 3Sat Nano, 30 min. > 3sat Mediathek

6./7./9. Nov. 2013: Lecture: Die Große Transformation als Antwort auf globale Krisen; ARD Alpha, 30 min. > ard Mediathek

20. March 2014: Deutschlandradio Kultur: Das Ende des Wachstums. > Deutschlandradio Mediathek

6./27. March 2014: BR 2: Das Anthropozän. > http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiowissen/mensch-natur-umwelt/anthropozaen-erdzeitalter-epoche-100.html

1. Sep 2014: Deutschlandradio Kultur: Blick ins Ungewisse. > Deutschlandradio Mediathek

5. Sep 2014: BR2 IQ Wissenschaft und Forschung: Was Forscher bewegt.
http://www.br.de/radio/bayern2/wissen/iq-wissenschaft-und-forschung/leinfelder-landesystem-saline-100.html

22. Nov. 2014: Deutschlandradio Wissen: Mensch und Umwelt - Wir Weltgärtner (58 min)
> http://dradiowissen.de/beitrag/anthropoz%C3%A4n-wir-weltg%C3%A4rtner-von-reinhold-leinfelder

29./30. Nov 2014: WDR 3 Kultur / Hörspiel (53 Min), mit Beiträgen von RL und anderen: Planet der Menschen. Wie das Anthropozän unser Denken verändern könnte. > http://www.wdr3.de/hoerspielundfeature/planetdermenschen100.html bzw. mp3-podcast

2. Dec 2014: SWR2-Kontext, 19:05: Willkommen im Anthropozän. Wie der Mensch die Welt verändert: > nachhörbar (Interview ca. ab Min 4:00)

5. Dec 2014, 18:05 Bayern 2, IQ Wissenschaft und Forschung: Neues geologisches Zeitalter - Wie der Mensch im "Anthropozän" die Erde verändert > http://www.br.de/radio/bayern2/wissen/iq-wissenschaft-und-forschung/magazin-782.html

20. Dec. 2014, 10:40: RBB RadioEins, Die Profis: Das Zeitalter des Menschen- http://www.radioeins.de/programm/sendungen/die_profis/archivierte_sendungen/beitraege/das-zeitalter-des-menschen.html

22. Dec 2014, 16:05 SWR2, Impuls - Das Wissensmagazin: Das Problemzeitalter Anthropozän. Gespräch mit dem Geobiologen Prof. Reinhold Leinfelder über die neue Themen-Ausstellung im Deutschen Museum München http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/impuls/swr2-impuls/-/id=1853902/nid=1853902/did=14386322/1dqac4t/index.html

22. Dec. 2014, 18:05 Bayern 2, IQ Wissenschaft und Forschung: Hilfe für zerstörte Natur? - Forscher züchten künstliche Korallenriffe- http://www.br.de/radio/bayern2/wissen/iq-wissenschaft-und-forschung/korallenriff-schrenk100.html

6. March 2015, 19:30 NDR-Fernsehen, Schleswig-Holstein Magazin: Ozeanforschung: Mit Comics die Welt verstehen.
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/Ozeanforschung-Mit-Comics-die-Welt-verstehen,shmag32516.html

24. Apr 2015, 15.10 - 15:55, rbb radioeins. Die Schöne Woche. Mit Studiogast Reinhold Leinfelder
http://www.radioeins.de/programm/sendungen/die_schoene_woche/studiogast_der_woche/reinhold-leinfelder.html

18. Mai 2015, 17:05-18:00, swr2 Forum: Die Menschenzeit – Welches Weltbild steckt in der Idee vom Anthropozän?
http://www.swr.de/swr2/...

10.June 2015: TV: Rbb-Abendschau: Nachrichten II (start 00:00:24) http://mediathek.rbb-online.de/tv/Abendschau/Nachrichten-II/rbb-Fernsehen/Video?documentId=28856022&topRessort=tv&bcastId=3822076

3. Sept. 2015: radio kolor! 103fm. Festival Przemiany 2015 W Centrum Nauki Kopernik.

10. Sept. 2015: rbb-inforadio. Buchtipps. Thomas Prinzler gibt heute ein paar Lesetipps für Bücher aus der weiten Welt der Wissenschaft. http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/wissenswerte/201509/224445.html

20. Sept. 2015: rbb-Inforadio WissensWerte, 10:44 Uhr: Haus der Zukunft wird gebaut - Interview mit Reinhold Leinfelder. http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/wissenswerte/201509/224456.html (Wh. am 20.9.2015, 19:44 in WissensWerte, sowie am 21.9.2015 in vis-a-vis: "Wir wollen Lust auf die Zukunft machen" http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/vis_a_vis/201509/225447.html

7. Dez. 2015, 19:05, SWR2-Radio, Kontext - Klima. Mit Interview von R. Leinfelder zum Anthropozän

15. Dez. 2015 - 12. Mar. 2016: 15.12.2016, 19:00 sowie 16.12., 9:30, 19.12., 14.30, 8.3.2016, 19:00, 9.3., 9:30, 12.3., 14.30 ARD-alpha, Campus Diskurs. Seit wann leben wir im Anthropozän, Herr Leinfelder? (zum Anthropozän und zum Haus der Zukunft).
> gesamte Sendung (28 Min) in der Mediathek, oder
> einzelne Gesprächsteile: Die Sendung zerlegt in drei 8-min-Blöcke (mit Angabe der Fragen), sowie die einbettenden Clips zur Person (in der rechten Spalte der Webseite).

23. Dez. 2015: Youtube, Video-Kurzinterview mit Christian Füller: Kann der Diskurs über die Zukunft konstruktiv sein? https://www.youtube.com/watch?v=X3m5H0ujtIk&feature=youtu.be

7 Jan. 2016: Bayerischer Rundfunk: Themenseite Anthropozän - Zeitalter des Menschen, u.a. mit radiowissenbeitrag (BR2) vom 7.1. (wh. 28.1.) mit Paul Crutzen, Christian Schwägerl, Jan Zalasiewicz, Reinhold Leinfelder und weiteren Anthropozän-Spezialisten sowiedem  ARD-alpha-Interview von Dezember 2015 mit R. Leinfelder zum Anthropozän und zum Haus der Zukunft.
http://www.br.de/themen/wissen/anthropozaen-erdzeitalter-mensch-geologie-100.html

8. Jan. 2016, 16:35: Deutschlandfunk Forschung aktuell: Eingriffe in die Natur. Schafft der Mensch sein eigenes Erdzeitalter? http://www.deutschlandfunk.de/eingriffe-in-die-natur-schafft-der-mensch-sein-eigenes.676.de.html?dram:article_id=341957

22 Jan 2016, 9:05; rbb kulturradio: Zukunft mitgestalten im 'Haus der Zukunft.Live-Interview zum Anthropozän und zum Haus der Zukunft (interviewed by Monika van Bebber)
> Mediathek (till 28 Jan 2016)

28 Jan 2016, 15:05 Bayern 2 Radio Wissen am Nachmittag: Das Anthropozän - Zeitalter des Menschen, mit R. Leinfelder u.a.. http://www.br.de/radio/bayern2/programmkalender/ausstrahlung-571338.html bzw. > Mediathek

29 Jan 2016, 18:05; Bayern 2 IQ Wissenschaft und Technik: Der Plastik-Planet, Interview mit Reinhold Leinfelder > Mediathek (ab Min. 5:20)

16 Feb 2016, TV Berlin, Thema des Tages 20:50: Das Bauprojekt Haus der Zukunft. Interview mit dem Direktor Prof. Dr. Reinhold Leinfelder. Videothek http://der-hauptstadt-sender.de/grossbaustellen-in-berlin-teil-1/ (ab Min. 4:35). Oder direkt > in youtube zum Beginn des Interviews springen.

24 Feb 2016, Youtube-Kanal Deutsche Bundesstiftung Umwelt: "Willkommen im Anthropozän. Zukunftskonzepte vermitteln". Vortrag von Reinhold Leinfelder auf der DBU-Tagung Umweltbildung, Osnabrück, 19.1.2016: https://www.youtube.com/playlist?list=PLXQUuxou0kTeDdF0MtzLV6vUp4awU5QeO (Hinweis: wegen eines Kameradefekts fehlen 10 Min des Vortrags, Lücke bei Min. 18). Ebenfalls verfügbar > Podiumsdiskussion, u.a. mit R. Leinfelde.

8. März 2016, 19:00-19:30, 9. März, 9:30 und 12.März, 14:30 ARD-alpha, Campus Diskurs. Seit wann leben wir im Anthropozän, Herr Leinfelder? (zum Anthropozän und zum Haus der Zukunft) (Wh)

7. June 2016, Kulturradio vom RBB, 9:10 Uhr: Es ist angerichtet: Das Anthropozän und seine Folgen als Kochbuch-Comic http://mediathek.rbb-online.de/radio/Kulturradio-am-Vormittag/Es-ist-angerichtet-Das-Anthropoz%C3%A4n-und-/kulturradio/Audio?documentId=35827546&topRessort=radio&bcastId=9839118

8. Juni: rbb-Inforadio, Wissenswerte, 10:25 Uhr. Die Anthropozän-Küche. http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/wissenswerte/201606/27842.html "Es ist angerichtet und es ist lecker: Die Anthropozän-Küche von Reinhold Leinfelder mit Bienendrohnenstich und Comic."

24. July 2016, Deutschlandfunk - Wissenschaft im Brennpunkt, 16:30: Matooke, Bienenstich und eine Prise Phosphor (Rezension von Ralf Krauter) http://www.deutschlandfunk.de/die-anthropozaen-kueche-matooke-bienenstich-und-eine-prise.740.de.html?dram:article_id=360868 Nachhören: http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2016/07/24/auslese_die_anthropozaen_kueche_in_10_speisen_um_die_dlf_20160724_1651_cea7d065.mp3

30. Aug 2016, Radio Bremen,Nordwestradio Magazin, 11:1:0 Interview mit Reinhold Leinfelder zur Vorstellung der Ergebnisse der Anthropocene Working Group auf dem Internationalen Geologenkongress in Kapstadt.

25./26. Oct. 2016: 3SAT Nano: Anthropozän. Das Zeitalter der Menschheit hat begonnen.25. Oct. 18:30, Wh. 26. Oct 7:00, Mediathek: http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=62481(siehe auch Glossar)

25./26. Oct. 2016: SAT1 News & Stories: Das Anthropozän / Reinhold Leinfelder: auf dem Weg in ein neues Erdzeitalter. Interview von Alexander Kluge mit Reinhold Leinfelder. http://magazin.dctp.tv/2016/10/25/heute-abend-im-tv-das-anthropozan-25-10-2016-0045-uhr-bei-news-stories-auf-sat1 (26.9.16, 0:55-1:40) .
Seit 8.10.2016 auch in der Catchup-Mediathek von dtcp.tv: http://www.dctp.tv/filme/das-anthropozaen-newsstories-25102016

13. Dec. 2016: Forschergeist: FG 093 Das Anthropozän. Ein neues Zeitalter - der Mensch prägt Gesicht und Wesen der Welt. Reinhold Leinfelder im Gespräch mit Tim Pritlove, podcast 92 Min. https://forschergeist.de/podcast/fg039-das-anthropozaen/ (Forschergeist ist ein Projekt des Stifterverbands.
(verfügbar auch via MERTON Magazin des Stifterverbandes vom 4. Jan. 2017), dort auch mit Text und Trailer (0:49)

7./8./11 Feb. 2017: ARD alpha Campus DISKURS: Seit wann leben wir im Anthropozän, Herr Leinfelder? http://programm.ard.de/TV/Programm/Sender/?sendung=2848773934141/ (30 Min.; Wh.)

19. Feb. 2017: Zukunfterde youtube-Kanal: Wie können wir den Planeten retten. Harald Lesch & Reinhold Leinfelder im Gespräch, (27 Min): https://www.youtube.com/watch?v=M7midHblsxc

2. March 2017: rbb-inforadio / WissensWerte , Leben im Anthropozän, 10:25 short feature >mediathek;
5. March, 9:45 (and 19:45) studio talk with R. Leinfelder http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/wissenswerte/201703/107952.html

5. March 2017: rbb-inforadio / WissensWerte am Sonntag , Anthropozän - Das Zeitalter des Menschen, 9:44 (and 19:45) 15 min studio talk with T. Prinzler and R. Leinfelder, also available online since 4. March 2017 http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/wissenswerte/201703/104308.html, till March 5, 2018 also available in rbb mediathek


Continuing Education online and Various:

Before the year 2006 my most intense activities in continuing education and public outreach were my online web projects. Please go to the category web-projects for more details.

In addition, RL produced multimedia content for the Touchscreen Computer of the Palaeontological Museum Munich and answered informational requests through phone, email or the discussion forum "Ask a Palaeo". RL also provides a "realiter"- and "virtual"- course on multimedia production (for info see web-project or teaching category of this site).

Additional activities include field excursions for geography teachers and the public, informations for petroleum geologists and providing informations through question & answer forums, the palaeo.de-listmailer or direct email/phone contacts.

Present Continuing Education activities focus on exhibitions, public talks, media cooperation and printed articles, see other sections of this website.

You may also be interested in Reinhold Leinfelder's Weblog: "Ach Du lieber Darwin: www.achdulieberdarwin.blogspot.com

Reinhold Leinfelder is also an author of the Vielfalter-Blog on Biodiversity: http://www.vielfalter-blog.de/

Another RL-Blog: Der Anthropozäniker - Scilogs, Spektrum der Wissenschaften: http://www.scilogs.de/wblogs/blog/der-anthropozaniker

And this one: Die Große Transformation: www.die-grosse-transformation.de

and this (till Sep. 25, 2017 by RL: Haus der Zukunft - das Blog: http://hausderzukunft.blogspot.de

Online-eLearning Seminar "World in Transition - The Great Transformation" of the German Advisory Council on Global Change (WBGU) siehe http://wit.va-bne.de/

Reinhold Leinfelder twitters under @rleinf and @hdzukunft

You'll find Reinhold Leinfelder in facebook via http://www.facebook.de/reinholdleinfelder and http://www.facebook.de/trafocomic

Reinhold Leinfelder also is on researchgate and linkedin.


Last Changes by Reinhold Leinfelder 20.02.2016